volksbank.jpg_t60.jpg evgholz.jpg_t60.jpg BauSteinneu.jpg_t60.jpg RealimmowertGmbH.png_t60.jpg haeuslogo.jpg_t60.jpg USD.png_t60.jpg

TEAMSPONSOREN
CSS DropDown Menu

Saison 2017/2018 - A-Jugend

Landesliga

 


 

Nr.  Datum Zeit  Heim    Gast Ergebnis  Fotolink
1 20.08.2017
10:30 Lokomotive Leipzig 
verein-fc_lok_leipzig.gif_t60.jpg -  FCO Neugersdorf
0:2  
2 27.08.2017
10:30 Fortuna Chemnitz 
 -  FCO Neugersdorf
0:4
3 03.09.2017
10:30 FCO Neugersdorf 
 -  FC Eilenburg
2:0
4 10.09.2017 10:30 SSV Markranstädt 
 -  FCO Neugersdorf
0:2
5 24.09.2017
10:30 FCO Neugersdorf 
 - verein-sc_borea_dresden.gif_t60.jpg Borea Dresden
2:0
6 01.10.2017
10:30 FCO Neugersdorf 
 -  Bornaer SV 91
5:0
7 22.10.2017
11:00 FCO Neugersdorf 
 - verein-vfc_plauen.gif_t60.jpg VFC Plauen
4:1
8 09.05.2018 18:30 Budissa Bautzen 
verein-fsv_budissa_bautzen.gif_t60.jpg -  FCO Neugersdorf
3:5
9 05.11.2017
12:00 FCO Neugersdorf 
 -  ESV Lok Zwickau
1:1  
10 12.11.2017 10:30 Dresden Striesen 
 -  FCO Neugersdorf
2:2
11 19.11.2017 11:00 FCO Neugersdorf 
 -  SG Rotation Leipzig
4:2
12 26.11.2017  11:00 FC Grimma 
 -  FCO Neugersdorf
0:4
13 03.12.2017 10:30 FCO Neugersdorf   -  VfL Pirna-Copitz 5:0  
Winterpause     
14 10.12.2017 10:30 FCO Neugersdorf   -  Fortuna Chemnitz 1:0
15 08.04.2018 12:00 Bornaer SV 91   -  FCO Neugersdorf 0:4
16 04.03.2018 10:30 FC Eilenburg 
 -  FCO Neugersdorf
1:5
17 11.03.2018 10:30 FCO Neugersdorf 
 -  SSV Markranstädt
7:0
18 01.05.2018 12:30 Borea Dresden 
verein-sc_borea_dresden.gif_t60.jpg -  FCO Neugersdorf
0:3
19 15.04.2018 10:30 VFC Plauen 
verein-vfc_plauen.gif_t60.jpg -  FCO Neugersdorf
0:7
20 22.04.2018 10:30 FCO Neugersdorf 
 - verein-fsv_budissa_bautzen.gif_t60.jpg Budissa Bautzen
6:1
21 29.04.2018 10:30 ESV Lok Zwickau 
 -  FCO Neugersdorf
1:4
22 13.05.2018 10:30 FCO Neugersdorf 
 -  Dresden Striesen
4:1  
23 27.05.2018 10:30 SG Rotation Leipzig 
 -  FCO Neugersdorf
2:7
24 03.06.2018 10:30 FCO Neugersdorf 
 -  FC Grimma
5:0
25 10.06.2018 10:30 VfL Pirna-Copitz   -  FCO Neugersdorf 1:2
26 17.06.2018 10:30 FCO Neugersdorf   - verein-fc_lok_leipzig.gif_t60.jpg Lokomotive Leipzig 2:2
Aufstiegsspiele in die Regionalliga     
1 24.06.2018 11:00 Mecklenburg Schwerin 
 -  FCO Neugersdorf
1:3  
2 01.07.2018 15:30 FCO Neugersdorf 
 -  Mecklenburg Schwerin 2:0

 


 

Platz 
  Mannschaft Tore
Punkte 
1 FCO Neugersdorf
99:18 72
2 verein-sc_borea_dresden.gif_t60.jpg SC Borea Dresden
89:38 56
3 verein-fc_lok_leipzig.gif_t60.jpg 1.FC Lokomotive Leipzig
75:47 55
4 VfB Fortuna Chemnitz
96:47 49
5 verein-fsv_budissa_bautzen.gif_t60.jpg FSV Budissa Bautzen
76:54 42
6 SG Dresden Striesen
50:40 40
7 verein-vfc_plauen.gif_t60.jpg VFC Plauen
55:59 35
8 FC Eilenburg
45:53 35
9 VfL Pirna-Copitz 07
37:61 30
10 FC Grimma
40:61 29
11 SG Rotation Leipzig
35:88 23
12 SSV Markranstädt
41:77 22
13 ESV Lok Zwickau
35:75 16
14 Bornaer SV 91 23:78 11

 


 

Name  Tore Heim Auswärts
Tim Oliver Pohle 19 7 12
Max Starschinski 11 3 8
Tobias Drassdo 11 5 6
Leon Jejkal 8 3 5
Colin von Brezinski 7 4 3
Maximilian Schmidt 7 4 3
Franz Magdeburg 7 4 3
Florian Goutal 5 0 5
Max Tuchel 5 2 3
Mohamed Djahdou 4 4 0
Max Schulz 3 2 1
Vincent Jarmer 3 1 2
Henry Hempel
2 1 1
Tim Krutoff
2 1 1
Lorenz Thomas 2 2 0
Tom Csisko
1 1 0
Rick Böttner 1 0 1
Terence Hahn
1 1 0

 


 

Name Spiele Minuten Tore
Colin von Brezinski
27 2430 7 1 - -
Lorenz Thomas 27 2284 2 - - -
Terence Hahn 26 2198 1 3 - -
Danny Maik Wollmann 25 2250 0 - - -
Franz Magdeburg 25 2187 7 5 - -
Vincent Jarmer 25 903 3 3 - -
Tim Krutoff 24 2091 2 3 - 1
Maximilian Schmidt 23 1950 7 6 1 -
Leon Jejkal 23 1655 8 2 - -
Max Starschinski 23 1322 11 6 1 -
Tobias Drassdo 22 1919 11 2 - 1
Max Tuchel 20 1516 5 1 - -
Mohamed Djahdou 20 821 4 1 - -
Florian Goutal 17 1168 5 - - -
Tim Oliver Pohle 14 1223 19 3 - -
Clemens Balde 11 258 0 - - -
Philipp Mühlmann
11 102 0 - - -
Henry Hempel
7 139 2 1 - -
Hannes Thiele 6 291 0 - - -
Rick Böttner 5 308 1 2 - -
Eddy Wehland
5 92 0 - - -
Tom Csisko
4 105 1 1 - -
Denislav Venelinov Argirov 2 38 0 - - -
Matthias Koether
1 6 0 - - -

 


 

Datum Beginn Ende Veranstaltungsort Platz
06.01.18 16:30 22:00 Heidenauer SV (Männer) 4
06.01.18 20:30 00:30 SV Sachsenwerk Dresden 3
20.01.18 15:00 19:30 Vorrunde HLM-Bischofswerda 3
03.02.18 18:00 22:00 SSV Neustadt/Sachsen
1

 


 

01.07.2018 - 15:30 Uhr

FCO Neugersdorf  Mecklenburg Schwerin     2:0 (0:0)

FCO: Wollmann - Hahn, Schmidt, Thomas (Jarmer), Jejkal (Starschinski), Goutal (Djahdou), Drassdo (Mühlmann), Magdeburg, Pohle, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Tim Oliver Pohle, Leon Jejkal

24.06.2018 - 11:00 Uhr

Mecklenburg Schwerin  FCO Neugersdorf     1:3 (0:1)

FCO: Wollmann - Hahn, Schmidt, Thomas (Djahdou), Jejkal, Drassdo, Tuchel (Goutal), Magdeburg, Pohle, Krutoff (Jarmer), von Brezinski

Torschützen: 2 x Tim Oliver Pohle, Franz Magdeburg

17.06.2018 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf verein-fc_lok_leipzig.gif_t60.jpg 1.FC Lok Leipzig     2:2 (2:1)

FCO: Wollmann - Djahdou (Jarmer), Hahn (Goutal), Schmidt, Thomas, Jejkal (Mühlmann), Drassdo, Scope, Pohle, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Tim Oliver Pohle, Tobias Drassdo

10.06.2018 - 10:30 Uhr

VfL Pirna-Copitz  FCO Neugersdorf     1:2 (1:0)

FCO: Thiele - Schmidt, Thomas, Jejkal (Jarmer), Goutal (Hahn), Starschinski, Tuchel, Magdeburg, Pohle, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Max Tuchel, Vincent Jarmer

03.06.2018 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf FC Grimma     5:0 (1:0)

FCO: Wollmann - Hahn, Schmidt, Thomas (Argirov), Jejkal (Mühlmann), Drassdo, Tuchel (Jarmer), Magdeburg (Djahdou), Pohle, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: 2 x Maximilian Schmidt, Lorenz Thomas, Tim Krutoff, Tobias Drassdo

27.05.2018 - 10:30 Uhr

SG Rotation Leipzig FCO Neugersdorf     2:7 (0:4)

FCO: Thiele - Hahn, Schmidt, Thomas (Argirov), Jejkal (Djahdou), Drassdo (Schulz), Starschinski, Tuchel (Jarmer), Pohle, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: 3 x Tim Oliver Pohle, 2 x Max Starschinski, Leon Jejkal, Colin von Brezinski

13.05.2018 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf SG Dresden Striesen     4:1 (1:1)

FCO: Thiele - Djahdou, T.Hahn, Scope (Schulz (L.B.Hahn)), Thomas, Jejkal (Mühlmann), Goutal, Drassdo, Magdeburg (Jarmer), Pohle, von Brezinski

Torschützen: Franz Magdeburg, Max Schulz, Mohamed Djahdou, Tim Oliver Pohle

09.05.2018 - 18:30 Uhr

Budissa Bautzen verein-fsv_budissa_bautzen.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf     3:5 (2:4)

FCO: Wollmann - Djahdou (Jarmer), Hahn, Schmidt, Jejkal (Schulz), Drassdo, Starschinski (Mühlmann), Tuchel, Magdeburg, Pohle, von Brezinski

Torschützen: 2 x Max Starschinski, 2 x Tim Oliver Pohle, Tobias Drassdo

01.05.2018 - 12:30 Uhr

SC Borea Dresden verein-sc_borea_dresden.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf     0:3 (0:0)

FCO: Wollmann - Hahn, Schmidt, Thomas, Jejkal (Jarmer), Goutal (Starschinski), Drassdo, Tuchel (Djahdou), Magdeburg, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: 2 x Tobias Drassdo, Maximilian Schmidt

29.04.2018 - 10:30 Uhr

ESV Lok Zwickau  FCO Neugersdorf     1:4 (0:2)

FCO: Wollmann - Hahn, Thomas, Jejkal (Starschinski), Goutal (Djahdou), Drassdo, Tuchel (Jarmer), Magdeburg, Pohle (Thiele), Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Tobias Drassdo, Florian Goutal, Franz Magdeburg, Tim Oliver Pohle

22.04.2018 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf verein-fsv_budissa_bautzen.gif_t60.jpg Budissa Bautzen     6:1 (2:0)

FCO: Wollmann - Hahn, Thomas, Jejkal, Goutal (Tuchel), Drassdo (Jarmer), Starschinski (Djahdou), Magdeburg, Pohle (Schmidt), Krutoff, von Brezinski

Torschützen: 3 x Tim Oliver Pohle, Leon Jejkal, Franz Magdeburg, ET

15.04.2018 - 10:30 Uhr

VFC Plauen verein-vfc_plauen.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf     0:7 (0:1)

FCO: Wollmann - Thomas, Jejkal (Mühlmann), Goutal (Djahdou), Drassdo, Starschinski (Jarmer), Tuchel (Schulz), Magdeburg, Pohle, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: 2 x Tim Oliver Pohle, 2 x Max Starschinski, Florian Goutal, Leon Jejkal, Vincent Jarmer

08.04.2018 - 12:00 Uhr

Bornaer SV 91  FCO Neugersdorf     0:4 (0:2)

FCO: Wollmann - Djahdou (Schulz), Böttner, Thomas, Jejkal (Starschinski), Goutal (Mühlmann), Drassdo (Jarmer), Magdeburg, Pohle, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Tim Oliver Pohle, Florian Goutal, Max Starschinski, Max Schulz

11.03.2018 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf SSV Markranstädt     7:0 (3:0)

FCO: Wollmann - Hahn, Schmidt, Thomas, Goutal (Thiele), Drassdo, Starschinski (Jejkal), Tuchel (Djahdou), Pohle, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Max Tuchel, Max Starschinski, Tobias Drassdo, Terence Hahn, Tim Oliver Pohle, 2 x ET

04.03.2018 - 10:30 Uhr

FC Eilenburg  FCO Neugersdorf     1:5 (0:1)

FCO: Wollmann - Hahn, Pohle, Schmidt, Goutal (Djahdou), Drassdo, Starschinski (Jejkal), Tuchel (Thomas), Magdeburg, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Maximilian Schmidt, Colin von Brezinski, Max Tuchel, Tobias Drassdo, Tim Oliver Pohle

10.12.2017 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf  Fortuna Chemnitz     1:0 (0:0)

Erst einmal gilt es unserem Platzmeister Andre Petroschke Dank zu sagen, der schon Sonntagmorgen die Spielfläche vom Schnee befreite und somit ordentliche Bedingungen für das erste Rückrunden Spiel schaffte. Gegen den Gast aus Chemnitz wurde es das erwartet schwere Spiel. Von Beginn an ging es von beiden Seiten zur Sache und so standen die Abwehrreihen gleich richtig unter Druck. Dabei zeigte sich, dass unsere Mannschaft die größere Torgefahr ausstrahlte, denn in der 18.Spielminute und 21.Spielminute kam der Platzherr zu zwei sehr guten Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben.

Im zweiten Durchgang wurden dann die Platzherren Spielbestimmender durften sich aber keine Unaufmerksamkeit leisten um nicht ins Hintertreffen zu geraten, denn dann währe die Sache noch schwerer geworden. Lorenz Thomas, bester Spieler auf dem Platz, bringt in der 69.Spielminute von links eine präzise Flanke zu Max Schulz die der ohne lange zu Fackeln per Direktabnahme ins Chemnitzer Tor wuchtete. Unsere Mannschaf konnte die knappe Führung über die Zeit retten und fügte den in der Hinrunde zehn siegreichen Spielen das elfte hinzu und wenn man noch die zwei Unentschieden dazu nimmt, dann muss man der Mannschaft vor dieser Wahnsinns Bilanz Hochachtung zollen. So da währe nur noch das Pokalspiel in Plauen am kommenden Wochenende zu stemmen bevor es in die wohlverdiente Winterpause geht.

FCO: Wollmann - Djahdou (Schulz), Hahn, Schmidt, Thomas, Drassdo (Wehland), Starschinski (Jarmer), Tuchel, Magdeburg, Krutoff, von Brezinski

Torschütze: Max Schulz

03.12.2017 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf  VfL Pirna-Copitz     5:0 (3:0)

Mit der beeindruckenden Bilanz von 9 Siegen, 2 Unentschieden und einem Torverhältnis von 32:6 empfing unsere Mannschaft mit Pirna-Copitz den besten Aufsteiger der Saison 2017/18. Es war klar, das in dieser Begegnung der 10.Sieg eingefahren werden sollte. Unsere Mannschaft ließ auch keine Zweifel daran aufkommen, denn von Beginn an hatten die Gäste beim verteidigen ihres Tores Schwerstarbeit zu leisten. Trotz aller Bemühungen der Gäste hatten sie Glück denn in der starken Anfangsphase in der unsere Mannschaft bis zur 12.Minute 3 Eckbälle erzwang, einen knallte Franz Magdeburg per Kopf an den Pfosten und der Zweite strich denkbar knapp am linken Pfosten vorbei, konnte das Spiel schon entschieden sein. In der 20.Minute war es aber dann soweit. Kapitän Colin von Brezinski legte den Ball vom gegnerischen Strafstosspunkt an die Strafraumgrenze zurück auf Maximilian Schmidt und der lies sich nicht lange bitten und nagelte den Ball ins rechte obere Eck. Kurz vor dem Pausenpfiff kam dann die Zeit für den erstmals von Beginn an Spielenden Mohamed Djahdou. In der 42.Minute und 44.Minute erziele er mit zwei sehenswerten Schüssen von der Stafraumgrenze den 3:0 Pausenstand und noch in der 46.Minute erhöhte er mit einem platziertem Schuß aus 10m zum 4:0. In der 59.Spielminute machte dann Colin von Brezinski mit der Direktabnahme der Eingabe von Thomas Lorenz seinen Treffer zum 5:0 Endstand. Kompliment an die Gäste, die bis zum Abpfiff alles gaben um hier nicht richtig unter zu gehen. Glückwunsch an unsere Jungs, die die Hinrunde UNBEZWUNGEN absolvierten und als HERBSTMEISTER in die wohlverdiente Winterpause gehen können.

FCO: Wollmann - Djahdou (Thiele), Hahn, Böttner (Jarmer), Schmidt, Thomas, Starschinski (Balde), Tuchel, Magdeburg, Krutoff (Scope), von Brezinski

Torschützen: 3 x Mohamed Djahdou, Maximilian Schmidt, Colin von Brezinski

26.11.2017 - 11:00 Uhr

FC Grimma  FCO Neugersdorf     0:4 (0:3)

Ein Eckballverhältnis von 9:2 und ein Ergebnis von 3:0 nach den ersten 45 Minuten und die überlegene Spielweise unserer Mannschaft machte deutlich, dass der Gastgebende FC Grimma nicht in der Lage sein wird dem Tabellenführer in Verlegenheit zu bringen. Schon in der 9.Minute war Franz Magdeburg zur Stelle und verwertete einen Eckball von Thomas Lorenz zur 1:0 Führung. Schon 5 Minuten später kombinierte sich Kapitän Colin von Brezinski mit Max Tuchel über die rechte Seite bis in den Gegnerischen Strafraum und den präzisen finalen Pass von Max Tuchel verwertete Colin von Brezinski sicher. Mit einem beherzten Solo in der 25.Minute setzte sich Max Tuchel durch und belohnte sich mit dem Treffer zur 3:0 Pausenführung für seine gute Leistung. Für die Gastgeber bahnte sich ein Debakel an, aber unsere Angreifer meinten wohl ein 3:0 wäre genug, erst der kurz vorher eingewechselte Stürmer Henry Hempel erzielte in der 76.Minute den 4:0 Endstand. Am Ende ein schmeichelhaftes Ergebnis für Grimma.

FCO: Wollmann - Hahn, Jarmer (Koether), Schmidt, Thomas, Drassdo, Starschinski (Balde), Tuchel, Magdeburg, Krutoff (Hempel), von Brezinski

Torschützen: Franz Magdeburg, Colin von Brezinski, Max Tuchel, Henry Hempel

19.11.2017 - 11:00 Uhr

FCO Neugersdorf  SG Rotation Leipzig     4:2 (3:0)

Nach den in den vorangegangenen zwei Spielen verschenkten 4 Punkten, war wohl jedem für dieses Spiel eingesetzten Spieler des noch ungeschlagenen Tabellenführers klar, wie das Endergebnis dieser Partie lauten musste. Um der Zielstellung noch mal den nötigen Nachdruck zu verleihen, knallte Kapitän Colin von Brezinski schon in der 6.Minute einen Flachschuss aus 25m halb rechte Position an den linken Innenpfosten von dem der Ball zur 1:0 Führung des Gastgebers ins Tor sprang. In der 18.Minute bediente Mohamed Djahdou Max Starschinski, der sich in Mittelstürmerposition durchsetzt und zum 2:0 trifft. In der 25.Minute ist es nochmal Max Starschinski der mit sattem Schuss von der Strafraumgrenze auf 3:0 erhöhte. Mit diesem Ergebnis geht ein erste Halbzeit zu Ende in der die Gäste aus der Messestadt keinen Fuß auf den Boden bekamen was das Eckenverhältnis von 9:2 für den Platzherren deutlich machte. Wenn es beim Spiel unserer Mannschaft in den ersten 45 Minuten etwas zu bemängeln gab, war es erneut die mangelnde Konzentration beim Abschluss, was in diesem Spiel aber nicht Ausschlaggebend sein sollte. So dachten viele. Keiner hatte auch nur geahnt, das unsere Mannschaft die ersten 25 Minuten des zweiten Durchgangs noch gar nicht anwesend waren, ja Zeitweise fast Orientierungslos umher irrten und keiner hätte auch nur Geahnt, dass die Gäste diese Phase zu zwei Gegentreffern kompromisslos nutzen würden. In der 51.Minute hatten die Platzherren noch Glück als ein Schuss nach einem zu kurz abgewehrten Eckball an die Latte klatschte. In der 55.Minute begünstigte dann ein Missverständnis zwischen Torwart und Innenverteidiger den Anschlusstreffer und in der 60.Minute durfte ein Gästestürmer am 16er in aller Ruhe Maß nehmen und das 2:3 erzielen. Nun wachte aber unsere Mannschaft langsam auf, das Kopfballtor von Franz Magdeburg in der 80.Minute nach Eckball von Max Tuchel kam aber einer Erlösung gleich. Am Ende verdient Gewonnen und hoffentlich dazu gelernt. Glückwunsch.

FCO: Wollmann - Djahdou, Hahn, Jarmer (Böttner), Schmidt, Thomas, Balde (Hahn), Starschinski (Mühlmann), Tuchel, Magdeburg, von Brezinski

Torschützen: 2 x Max Starschinski, Colin von Brezinski, Franz Magdeburg

12.11.2017 - 10:30 Uhr

SG Dresden Striesen  FCO Neugersdorf     2:2 (1:0)

Gegen eine sehr defensiv eingestellte Heimmannschaft hatten es die Oberländer schwer ihren Rythmus zu finden. Obwohl von Beginn an optisch überlegen, musste unsere Mannschaft auf Konter der Platzherren achten. Trotzdem kamen die Gastgeber in der 35.Minute zu zwei guten Möglichkeiten aus Nahdistanz, fanden aber beide mal in FCO-Keeper Danny Maik Wollmann ihren Meister. Leider war es bis zu diesem Zeitpunkt wieder die Abschlussschwäche unserer Angreifer die eine 1:0 oder 2:0 Führung unserer Mannschaft verhinderte. Vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff vertändelte Rick Böttner kurz vor der Mittellinie den Ball, der Diagonalpass auf die rechte Seite kam sofort, von dort die Flanke auf den zweiten Pfosten, wo Tim Oliver Pohle mit dem Kopf zur 1:0 Führung zur Stelle war.

Im zweiten Durchgang wurde unsere Mannschaft stärker bestimmte nun das Geschehen, scheiterte aber weiter an schon genannter Schwäche. Die Gastgeber hörten nie auf an einen 2.Treffer zu glauben welcher ihnen in der 65.Minute auch gelungen wäre, hätte Keeper Danny Maik Wollmann den Freistoß aus 16m nicht mit starken Einsatz aus dem linken unteren Eck gewischt. Der in der 65.Minute eingewechselte Mohamed Djahdou der das Angriffsspiel unserer Mannschaft sichtlich belebte, hatte in der 70.Minute eine zündende Idee, bediente mit einem mustergültigen Pass Max Starschinski, der dem Torwart der Gastgeber keine Abwehrmöglichkeit zum Ausgleichtreffer ließ. Rick Böttner machte seinen Fehler wieder gut und erhöhte in der 80.Minute auf 2:1 und als der Schiedsrichter in der 86.Minute zum Foulelfmeter für unsere Mannschaft auf den Punkt zeigte, schien alles gelaufen. Leon Jejkal vergab kläglich, drei Minuten später gab es einen Handelfmeter für die Gastgeber den Karl Georg Kowaltschik sicher zum 2:2 Endstand verwandelte.

FCO: Wollmann - Hahn, Jarmer (Djahdou), Böttner, Schmidt, Thomas, Jejkal (Mühlmann), Starschinski (Balde), Tuchel, Magdeburg, von Brezinski

Torschützen: Max Starschinski, Rick Böttner

05.11.2017 - 12:00 Uhr

FCO Neugersdorf  ESV Lok Zwickau     1:1 (0:1)

Gewarnt vor den Gegnern aus dem unteren Tabellendrittel wurde genug, aber das der Tabellenelfte mit bisher 6 Punkten auf seinem Konto so selbstbewusst auftrat, überraschte unsere Mannschaft wohl doch. Von Beginn an machten die Gäste aus Zwickau deutlich, dass sie zumindest einen Punkt aus dem Oberland mitnehmen wollten. Mit konsequenter Zweikampfführung, hoher Laufbereitschaft und schnellem Umkehrspiel waren sie erst mal die Spielbestimmende Mannschaft und kamen durch einen in der 13.Minute durch einen Knaller aus von Gästestürmer Ayub Nur Hussein aus 16 Metern zur nicht unverdienten 1:0 Führung. Dieser Treffer war dann wohl wie ein Weckruf an unsere Mannschaft, die zwar noch nicht, bis auf einen guten Schuss von Leon Jejkal, den Gästetorwart Marius Unger stark parierte, zu eigenen Chancen kam, die Gäste aber erfolgreich an einem zweiten Treffer hinderten. Die größte Tat vollbrachte dabei FCO-Keeper Danny Maik Wollmann, der jeden seiner 193 Zentimeter einsetzen musste um einen vom starken Wind bis in unseren 16ner Getragenen Abschlag des Gästetorwarts aus dem rechten oberen Eck kratzte. Vier Minuten lief die zweite Halbzeit, als Tobias Drassdo mit einem 17Meter Freistoß das 1:1 erzielte. Mehr und mehr fand nun unsere Mannschaft zu ihrem Spiel in dem der zur Halbzeit eingewechselte Rick Böttner für viel Unruhe vor dem Gästetor sorgte. Leider verpasste er bei seinen zwei sehr guten Möglichkeiten, ein Schuss ging knapp übers Tor und sein zweiter klatschte an die Latte, für eine Entscheidung zu Gunsten der Platzherren zu sorgen. Ab der 70.Minute überschlugen sich dann die Ereignisse. Zum ersten wurden die Anweisungen des Schiedsrichter bei einem Einwurf nahe unseres 16ners nicht befolgt, der Einwurf ging an den Gegner der schnell ausführte, Tim Krutoff kam mit seinem Abwehrversuch eine Idee zu Spät, die Folge, Strafstoß und Rot. Keeper Danny Maik Wollmann parierte den Elfmeter und hielt das Unentschieden. In der 86.Minute wird Tobias Drassdo am gegnerischen Strafraum von seinem Mitspieler zu lasch bedient, beim Versuch doch noch in Ballbesitz zu kommen ist er zu spät, Rot. Bei 16 Minuten mit einem Spieler weniger und weiteren 9 Minuten, der Schiedsrichter ließ 5 Minuten nachspielen, wurde unsere Mannschaft noch mal richtig gefordert um wenigsten dieses Unentschieden zu Retten. Am Ende muss man auf Grund der Guten Möglichkeiten im zweiten Durchgang schon von einem Punkteverlust sprechen.

FCO: Wollmann - Hahn, Jarmer (Böttner), Thomas, Jejkal, Drassdo, Tuchel, Magdeburg, Krutoff, von Brezinski, Csisko (Djahdou (Starschinski))

Torschütze: Tobias Drassdo

22.10.2017 - 11:00 Uhr

FCO Neugersdorf verein-vfc_plauen.gif_t60.jpg VFC Plauen     4:1 (2:0)

Der Anstoßpfiff von Schiri Stefan Gärtner war noch nicht richtig verhallt, da wuchtete Kapitän Colin von Brezinski ein Zuspiel von Leon Jejkal aus halbrechter Position per Direktabnahme ins untere linke Eck des Gästetores. Fast ungläubig registrierten die Gäste dieses frühe Tor und als sie sich gerade etwas sortiert hatten, verwertete Tobias Drassdo in der 13.Minute ein Zuspiel von Leon Jejkal zur 2:0 Führung der Platzherren. Bis zur Pause war es dann ein Spiel mit vielen kleinen Fouls auf beiden Seiten die in der 30.Minute Maximilian Schmidt nach einer eher etwas unglücklichen Aktion die Gelb-Rote Karte einbrachte. Es war schon beispielhaft, wie unsere Mannschaft, die den Gegner schon bis zu diesem Platzverweis sicher im Griff hatte, weiter das Geschehen auf dem Platz bestimmte.

Auch nach dem Pausentee konnten sich die Gäste trotz Überzahl keine Vorteile erspielen und als Leon Jejkal in der 53.Spielminute von Tomas Lorenz mit einem Freistoß bedient wurde, tunnelte er den Gästetorwart zum 3:0. In der 73.Minute legte sich Gästespieler Daniel Kammler den Ball zu einem Freistoß Zurecht und beendete mit einem sehenswerten Schuss ins linke obere Eck eine beeindruckende zu 0 Serie unserer Mannschaft. Die Antwort gab Tom Csisko in der 83.Minute mit seinem Treffer zum 4:1 Endstand. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, das die Gäste ab der 77.Spielminute wegen einer Roten Karte ebenfalls in Unterzahl spielen mussten. Am Ende, Gutes Spiel unserer Mannschaft, gutes Ergebnis, weiterhin ungeschlagener Spitzenreiter in der Landesliga, Glückwunsch.

FCO: Wollmann - Hahn, Jarmer (Csisko), Schmidt, Thomas, Jejkal (Mühlmann), Drassdo (Balde), Tuchel (Djahdou), Magdeburg, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Colin von Brezinski, Tobias Drassdo, Leon Jejkal, Tom Csisko

01.10.2017 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf  Bornaer SV 91     5:0 (4:0)

Schon kurz nach dem Anpfiff wurde deutlich, dass der Gast aus Borna die Siegesserie des Platzherren nicht stoppen wird und als Torjäger Leon Jejkal in der 8.Minute ein super Zuspiel zur 1:0 Führung veredelt, war der Drops schon Gelutscht. Im weiteren Spielverlauf übernimmt dann die Defensivabteilung den Part unserer sich erneut in vornehmer Zurückhaltung übenden Angreifer und setzt durch Außenverteidiger Colin von Brezinski, der mit starkem Solo durch die gegnerische Abwehr marschiert und mit knallhartem Schuss abschließt, das Tore schießen fort. Bereits zwei Minuten später ist Colin von Brezinski wieder unterwegs, legt präzise auf Max Tuchel der sicher zum 3:0 verwandelt. Es läuft die 29.Minute in der Lorenz Thomas nach Eckball den nach vorn gegangenen Innenverteidiger Franz Magdeburg bedient der den Ball ganz unaufgeregt und locker zur 4:0 Pausenführung ins Gästetor klatschen lässt. Schon drei Minuten nach Wiederanpfiff ist Franz Magdeburg bei einem Eckball wieder im gegnerischen Strafraum und drückt den Ball nach zwei mißglückten Klärungsversuchen zum 5:0 Endstand über die Linie. Die Gäste sind im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit nur noch mit dem Verteidigen ihres Tores beschäftigt und sind am Ende mit der 5:0 Niederlage noch gut Bedient. Acht Pflichtspielsiege in Folge, Acht mal ohne Gegentor, Männer ihr seid der Wahnsinn.

FCO: Wollmann - Hahn, Jarmer (Csisko), Schmidt, Thomas, Jejkal (Balde), Starschinski (Hempel), Tuchel, Magdeburg, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: 2 x Franz Magdeburg, Leon Jejkal, Colin von Brezinski, Max Tuchel

24.09.2017 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf verein-sc_borea_dresden.gif_t60.jpg SC Borea Dresden     2:0 (0:0)

Gut 70 Zuschauer besuchten die Begegnung des Tabellen Ersten gegen den Zweiten und haben sicher nicht bereut sich die Zeit dafür genommen zu haben. In den ersten Torlosen 45 Minuten machten beide Mannschaften deutlich, dass sie zu Recht an der Tabellenspitze stehen. Ohne großes taktisches Geplänkel waren beide Kontrahenten darauf aus, ein schnelles Tor zu erzielen und so ergaben sich auf beiden Seiten die eine oder andere Möglichkeit. Es wurde aber deutlich, das der Respekt voreinander die Sicherung des eigenen Tores in den Vordergrund stellte. Als die Gäste nach 11 Minuten mit einem guten Angriff erfolglos blieben blieb der Platzherr nichts schuldig und verfehlte 4 Minuten später nach Eingabe von Thomas Lorenz nur knapp das Ziel. Bis zur 35.Minute spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und schenkten sich nichts in Punkto Einsatz und Zweikampfführung. Als dann ab der 35.Minute in unserer Mannschaft die Ordnung etwas verloren ging und die Zuspiele nicht mehr so genau kamen, waren die Gäste sofort präsent und kamen in der 37.Minute zu einer sehr guten Chance. Hier zeigte aber Verteidiger Terence Hahn warum es momentan so schwer ist gegen uns ein Tor zu erzielen. Mit großem Einsatz warf er sich in den Schuss aus Nahdistanz und blockte erfolgreich. Zum zweiten Durchgang war dann wieder eine Neugersdorfer Mannschaft auf dem Platz die konzentriert zu Werke ging und nur 5 Minuten nach Wiederanpfiff ihren ersten Treffer erzielte. Zu einem Freistoß aus 20m halbrechte Position legte sich Thomas Lorenz das Leder zurecht und zirkelte den Ball mit einem sehenswerten Schuss ins lange obere Eck. Dieses Tor zeigte Wirkung, denn schon 5 Minuten später bekam Max Starschinski die Möglichkeit zu einem Treffer die aber Gästetorwart Dominik Naujoks zu Nichte machte, den Ball aber Prallen ließ den Vincent Jarmer zum 2:0 Abstaubte. Auch wenn die Gäste nun alles Versuchten um zum Anschlusstreffer zu kommen, scheiterte sie ein ums andere mal an unserer Aufmerksamen Hintermannschaft. In der 80.Minute hatte der Platzherr ein wenig Glück als ein 20m Borea-Freistoß ans Lattenkreuz klatschte. Am Ende ein verdienter 2:0 Erfolg, der eine nun fast schon Sensationelle Serie bestehen lässt. Glückwunsch Männer und Hut ab.

FCO: Wollmann - Hahn, Jarmer (Hempel), Schmidt, Thomas, Jejkal (Tuchel), Goutal (Csisko), Starschinski (Balde), Magdeburg, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Lorenz Thomas, Vincent Jarmer

10.09.2017 - 10:30 Uhr

SSV Markranstädt  FCO Neugersdorf     0:2 (0:1)

In dieser Begegnung bekam es unsere Mannschaft mit einem Gegner zu tun, der sehr defensiv eingestellt war und versuchen wollte mit dem einen oder anderen Konter zum Erfolg zu kommen. Unsere erneut stark spielende Defensivabteilung war aber von Beginn an auf dem Posten und hatte Spiel und Gegner sofort im Griff. Als Tim Krutoff in der 12.Minute einen Eckball von Tobias Drassdo per Kopf zur 1:0 Führung im langen Eck platzierte war der Grundstein zu einem erneuten Sieg gelegt. Unsere Mannschaft diktierte nun das Geschehen auf dem Platz, belohnte sich aber nicht nach drei glänzend heraus gespielten so genannten 100 prozentigen. So ging es statt einer Spiel entscheidenden wenigstens 3:0 Führung nur mit einem 1:0 für die Oberländer zum Pausentee. Dass hier noch nicht alle Messen gelesen waren zeigten die Platzherren in den ersten 12 Minuten nach Wiederanpfiff. Ungenaues Passspiel, zu viel klein klein am und im eigenen Strafraum machten die Gastgeber stark und da muss man schon von Glück reden, dass der Knaller eines Gästestürmers in der 55.Minute aus 5m über unser Tor rauschte. Diesen Warnschuss deutete unsere Mannschaft richtig und fand schnell wieder zu ihrem Zielstrebigen und sicherem Spiel der ersten 45 Minuten. Als Florian Goutal in der 56.Spielminute mit einem platziertem Schuss in die rechte untere Ecke zur 2:0 Führung traf, war die Vorentscheidung gefallen. Unsere Mannschaft lies nichts mehr anbrennen und zeigte eine dem Tabellenführer würdige Leistung. Glückwunsch Männer.

FCO: Wollmann - Hahn, Jarmer (Mühlmann), Schmidt, Thomas, Goutal (Balde), Drassdo (Wehland), Starschinski (Hempel), Magdeburg, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Tim Krutoff, Florian Goutal

03.09.2017 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf  FC Eilenburg     2:0 (1:0)

Alle die dachten hier, nach den starken Auftritten unserer Mannschaft in der Fremde, eine Heimspielgala zu erleben, mussten sehr schnell erkennen, dass der noch Punktlose vorletzte der Tabelle nicht über 200 km angereist war um beim Spitzenreiter vor Ehrfurcht zu erstarren und die 3 Punkte als Gastgeschenk im Gepäck hatte. Aus einem dicht gestaffelten Abwehrblock wollten die Gäste die Angriffe unserer Mannschaft unterbinden und selbst mit dem einen oder anderen Konter zum Torerfolg kommen. Dies gelang aber nicht ganz, denn die Platzherren kamen schon in der 5.Minute und 11.Minute zu zwei ganz dicken Möglichkeiten, konnten sie aber nicht nutzen. So ging das Anrennen unserer Mannschaft weiter, war aber nicht zielstrebig und vor allem Präzise genug um zum Erfolg zu kommen. Bei einem Freistoß in der 17.Minute hatte unsere Mannschaft Glück, dass der Assistent die Abseitsstellung des Eilenburger Torschützen erkannte und die Führung der Gäste keine Anerkennung fand. Bis in die 27.Minute dauert es, bis unsere Mannschaft ihr wirkliches Können demonstrierte. Keeper Danny Maik Wollmann fing einen Eckball weg, spielte den Ball schnell auf Außenverteidiger Lorenz Thomas, der bediente sofort Leon Jejkal und dessen präzises Zuspiel veredelte der mitgelaufene Maximilian Schmidt sicher zur 1:0 Pausenführung. Dieses Tor und der Feldverweis eines Gästespielers aus der 18.Minute machten Hoffnung auf eine Ereignisreichere zweite Halbzeit.

Aber es sollte nicht sein und hier muss man den Gästen ein riesen Kompliment machen, die nie aufgaben und nun versuchten wenigstens ein Unentschieden zu erreiche. Bei nun mehr und mehr schwindenden Kräften wurde es für die Gäste immer schwerer in der auch in diesem Spiel stark agierenden Defensive eine Lücke zu finden. In der 75.Minute war es aber dann doch nötig, dass Kapitän Colin von Brezinski richtig zupackte und mit letztem Einsatz den Schuss eines Gästestürmers aus 4 Metern erfolgreich blockte. Es war dann das Produkt zweier eingewechselten Spieler, Vincent Jarmer leistete die Vorarbeit und Henry Hempel vollendete zum 2:0 Endstand in der 92.Spielminute. Ein dickes Dankeschön an die zwei jungen weiblichen Fans, die einfach mal so für die Mannschaft eine Torte backten und am Ende des Spieles überreichten. Hat sehr lecker und prima Geschmeckt.

FCO: Wollmann - Hahn, Schmidt, Jejkal (Jarmer), Goutal (Hempel), Drassdo (Wehland), Starschinski (Balde), von Brezinski, Magdeburg, Thomas, Krutoff

Torschützen: Maximilian Schmidt, Henry Hempel

27.08.2017 - 10:30 Uhr

Fortuna Chemnitz  FCO Neugersdorf     0:4 (0:1)

Nicht selten verkümmern Spitzenspiele zu einem langweiligen taktischen Geplänkel. Nicht so in dieser Begegnung in der Fortuna Chemnitz (Tabellenführer) und der FC Oberlausitz Neugersdorf (3.Platz) von Beginn an ein schnelles Führungstor suchten um dem Spiel ihren Verlauf zu geben. Es waren die Gäste, die bereits in der 5.Minute zu einer großen Möglichkeit kamen, Torjäger Leon Jejkal, die Eingabe kam von Lorenz Thomas, schoss aber aus 4 Metern an den Pfosten. In der 15.Spielminute und 20.Spielminute meldeten sich die Gastgeber zu Wort, scheiterten aber beide mal am ganz stark reagierenden FCO-Keeper Danny Maik Wollmann, der nicht nur mit diesen beiden Paraden, sondern mit seinem ganzen Erscheinungsbild über die 90 Minuten belegte, dass er ein richtig guter seiner Zukunft werden kann. Das Spiel entwickelte sich im weiteren Verlauf zu einer kurzweiligen Partie, in der unsere Mannschaft noch zwei sehr gute Möglichkeiten ungenutzt ließ. Es waren im ersten Durchgang noch zwei Minuten zu spielen als sich Leon Jejkal im gegnerischen Strafraum behauptete und aus spitzem Winkel zur 1:0 Pausenführung traf.

Fünf Minuten lief die zweite Halbzeit als Colin von Brezinski über die rechte Außenbahn zu einem starken Solo startete, den zentral postierten Tobias Drassdo bediente und dieser das Spielgerät zur 2:0 Führung ins Fortuna Tor klatschen ließ. Es war noch nicht die Entscheidung, aber ein Niederschlag von dem sich die Gastgeber erst mal erholen mussten. Die Entscheidung dieser Begegnung war in der 80.Minute Maximilian Schmidt vorbehalten, der sich den Ball am 16er zurechtlegte und zum 3:0 im linken unteren Eck platzierte. Den 4:0 Endstand erzielte Florian Goutal, der eine vom eingewechselten Henry Hempel Eingabe sicher verwertete. Am Ende ein klarer und auch in dieser Höhe verdienter Sieg zu dem man unserer Mannschaft nur Gratulieren kann.

FCO: Wollmann - Hahn (Wehland), Schmidt, Thomas, Jejkal (Jarmer), Goutal, Drassdo, Magdeburg, Krutoff, Starschinski (Balde (Hempel)), von Brezinski

Torschützen: Leon Jejkal, Tobias Drassdo, Maximilian Schmidt, Florian Goutal

20.08.2017 - 10:30 Uhr

1.FC Lok Leipzig verein-fc_lok_leipzig.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf     0:2 (0:2)

Die Vorbereitung auf die Saison 2017/2018 ist Geschichte es geht im Auftaktspiel zu Lok Leipzig. Auch wenn unsere Mannschaft in der Vorbereitung gezeigt hat, dass sie für die neue Saison Gerüstet ist, war die Reise nach Leipzig doch so ein bisschen wie eine Fahrt ins Ungewisse. Als es dann los ging, wurde aber ganz schnell deutlich, dass alle noch so kleinen Zweifel unnötig waren. Von Beginn an war unsere Mannschaft bei der Sache und bestimmte mehr und mehr das Geschehen. Nach nur 12 Minuten erzielte Leon Jejkal den Führungstreffer und das ganze Auftreten unserer Mannschaft ließ auf schnelle weitere Tore hoffen. Es sollte aber bis zur 37.Minute dauern bis Leon Jejkal erneut traf und er sollte nicht nur wegen diesem zweiten Treffer zum auffälligsten Spieler der ersten Halbzeit werden sondern auch deshalb, weil er in den ersten 45 Minuten so viele Möglichkeiten hatte das Spiel allein zu Entscheiden. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ahnte keiner, dass diese 2:0 Führung aus der ersten Halbzeit das Endergebnis werden sollte. Unsere Mannschaft bestimmte weiterhin das Geschehen, übertraf sich aber im auslassen klarster Möglichkeiten. Die Gastgeber witterten Morgenluft, scheiterten aber ein ums andere Mal an unser glänzend organisierten Defensivabteilung in der unsere Abwehrrecken, Danny Maik Wollmann mit 1,94m im Tor und Franz Magdeburg mit 2,03m. in der Innenverteidigung die absolute Lufthoheit hatten. Als dann endlich der Abpfiff kam, war Durchatmen angesagt, den in der vergangenen Saison durfte unsere Mannschaft beim gleichen Gegner erfahren, dass man nach einer 2:0 Pausenführung durchaus noch 3:2 verlieren kann. Das konnte unsere Mannschaft dieses mal verhindern.

FCO: Wollmann - Hahn, Wehland (Hempel), Schmidt, Thomas, Jejkal, Goutal, Drassdo, Starschinski (Balde), Magdeburg, Krutoff

Torschützen: 2 x Leon Jejkal

Letzte Aktualisierung vor 7 Tagen