volksbank.jpg_t60.jpg evgholz.jpg_t60.jpg BauSteinneu.jpg_t60.jpg RealimmowertGmbH.png_t60.jpg haeuslogo.jpg_t60.jpg USD.png_t60.jpg

TEAMSPONSOREN
CSS DropDown Menu

Spielberichte - A-Jugend

22.10.2017 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf verein-vfc_plauen.gif_t60.jpg VFC Plauen     4:1 (2:0)

FCO: Wollmann - Hahn, Jarmer (Csisko), Schmidt, Thomas, Jejkal (Mühlmann), Drassdo (Balde), Tuchel (Djahdou), Magdeburg, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Colin von Brezinski, Tobias Drassdo, Leon Jejkal, Tom Csisko

01.10.2017 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf  Bornaer SV 91     5:0 (4:0)

Schon kurz nach dem Anpfiff wurde deutlich, dass der Gast aus Borna die Siegesserie des Platzherren nicht stoppen wird und als Torjäger Leon Jejkal in der 8.Minute ein super Zuspiel zur 1:0 Führung veredelt, war der Drops schon Gelutscht. Im weiteren Spielverlauf übernimmt dann die Defensivabteilung den Part unserer sich erneut in vornehmer Zurückhaltung übenden Angreifer und setzt durch Außenverteidiger Colin von Brezinski, der mit starkem Solo durch die gegnerische Abwehr marschiert und mit knallhartem Schuss abschließt, das Tore schießen fort. Bereits zwei Minuten später ist Colin von Brezinski wieder unterwegs, legt präzise auf Max Tuchel der sicher zum 3:0 verwandelt. Es läuft die 29.Minute in der Lorenz Thomas nach Eckball den nach vorn gegangenen Innenverteidiger Franz Magdeburg bedient der den Ball ganz unaufgeregt und locker zur 4:0 Pausenführung ins Gästetor klatschen lässt. Schon drei Minuten nach Wiederanpfiff ist Franz Magdeburg bei einem Eckball wieder im gegnerischen Strafraum und drückt den Ball nach zwei mißglückten Klärungsversuchen zum 5:0 Endstand über die Linie. Die Gäste sind im weiteren Verlauf der zweiten Halbzeit nur noch mit dem Verteidigen ihres Tores beschäftigt und sind am Ende mit der 5:0 Niederlage noch gut Bedient. Acht Pflichtspielsiege in Folge, Acht mal ohne Gegentor, Männer ihr seid der Wahnsinn.

FCO: Wollmann - Hahn, Jarmer (Csisko), Schmidt, Thomas, Jejkal (Balde), Starschinski (Hempel), Tuchel, Magdeburg, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: 2 x Franz Magdeburg, Leon Jejkal, Colin von Brezinski, Max Tuchel

24.09.2017 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf verein-sc_borea_dresden.gif_t60.jpg SC Borea Dresden     2:0 (0:0)


Gut 70 Zuschauer besuchten die Begegnung des Tabellen Ersten gegen den Zweiten und haben sicher nicht bereut sich die Zeit dafür genommen zu haben. In den ersten Torlosen 45 Minuten machten beide Mannschaften deutlich, dass sie zu Recht an der Tabellenspitze stehen. Ohne großes taktisches Geplänkel waren beide Kontrahenten darauf aus, ein schnelles Tor zu erzielen und so ergaben sich auf beiden Seiten die eine oder andere Möglichkeit. Es wurde aber deutlich, das der Respekt voreinander die Sicherung des eigenen Tores in den Vordergrund stellte. Als die Gäste nach 11 Minuten mit einem guten Angriff erfolglos blieben blieb der Platzherr nichts schuldig und verfehlte 4 Minuten später nach Eingabe von Thomas Lorenz nur knapp das Ziel. Bis zur 35.Minute spielten beide Mannschaften auf Augenhöhe und schenkten sich nichts in Punkto Einsatz und Zweikampfführung. Als dann ab der 35.Minute in unserer Mannschaft die Ordnung etwas verloren ging und die Zuspiele nicht mehr so genau kamen, waren die Gäste sofort präsent und kamen in der 37.Minute zu einer sehr guten Chance. Hier zeigte aber Verteidiger Terence Hahn warum es momentan so schwer ist gegen uns ein Tor zu erzielen. Mit großem Einsatz warf er sich in den Schuss aus Nahdistanz und blockte erfolgreich. Zum zweiten Durchgang war dann wieder eine Neugersdorfer Mannschaft auf dem Platz die konzentriert zu Werke ging und nur 5 Minuten nach Wiederanpfiff ihren ersten Treffer erzielte. Zu einem Freistoß aus 20m halbrechte Position legte sich Thomas Lorenz das Leder zurecht und zirkelte den Ball mit einem sehenswerten Schuss ins lange obere Eck. Dieses Tor zeigte Wirkung, denn schon 5 Minuten später bekam Max Starschinski die Möglichkeit zu einem Treffer die aber Gästetorwart Dominik Naujoks zu Nichte machte, den Ball aber Prallen ließ den Vincent Jarmer zum 2:0 Abstaubte. Auch wenn die Gäste nun alles Versuchten um zum Anschlusstreffer zu kommen, scheiterte sie ein ums andere mal an unserer Aufmerksamen Hintermannschaft. In der 80.Minute hatte der Platzherr ein wenig Glück als ein 20m Borea-Freistoß ans Lattenkreuz klatschte. Am Ende ein verdienter 2:0 Erfolg, der eine nun fast schon Sensationelle Serie bestehen lässt. Glückwunsch Männer und Hut ab.

FCO: Wollmann - Hahn, Jarmer (Hempel), Schmidt, Thomas, Jejkal (Tuchel), Goutal (Csisko), Starschinski (Balde), Magdeburg, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Lorenz Thomas, Vincent Jarmer

10.09.2017 - 10:30 Uhr

SSV Markranstädt  FCO Neugersdorf     0:2 (0:1)

In dieser Begegnung bekam es unsere Mannschaft mit einem Gegner zu tun, der sehr defensiv eingestellt war und versuchen wollte mit dem einen oder anderen Konter zum Erfolg zu kommen. Unsere erneut stark spielende Defensivabteilung war aber von Beginn an auf dem Posten und hatte Spiel und Gegner sofort im Griff. Als Tim Krutoff in der 12.Minute einen Eckball von Tobias Drassdo per Kopf zur 1:0 Führung im langen Eck platzierte war der Grundstein zu einem erneuten Sieg gelegt. Unsere Mannschaft diktierte nun das Geschehen auf dem Platz, belohnte sich aber nicht nach drei glänzend heraus gespielten so genannten 100 prozentigen. So ging es statt einer Spiel entscheidenden wenigstens 3:0 Führung nur mit einem 1:0 für die Oberländer zum Pausentee. Dass hier noch nicht alle Messen gelesen waren zeigten die Platzherren in den ersten 12 Minuten nach Wiederanpfiff. Ungenaues Passspiel, zu viel klein klein am und im eigenen Strafraum machten die Gastgeber stark und da muss man schon von Glück reden, dass der Knaller eines Gästestürmers in der 55.Minute aus 5m über unser Tor rauschte. Diesen Warnschuss deutete unsere Mannschaft richtig und fand schnell wieder zu ihrem Zielstrebigen und sicherem Spiel der ersten 45 Minuten. Als Florian Goutal in der 56.Spielminute mit einem platziertem Schuss in die rechte untere Ecke zur 2:0 Führung traf, war die Vorentscheidung gefallen. Unsere Mannschaft lies nichts mehr anbrennen und zeigte eine dem Tabellenführer würdige Leistung. Glückwunsch Männer.

FCO: Wollmann - Hahn, Jarmer (Mühlmann), Schmidt, Thomas, Goutal (Balde), Drassdo (Wehland), Starschinski (Hempel), Magdeburg, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Tim Krutoff, Florian Goutal

03.09.2017 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf  FC Eilenburg     2:0 (1:0)

Alle die dachten hier, nach den starken Auftritten unserer Mannschaft in der Fremde, eine Heimspielgala zu erleben, mussten sehr schnell erkennen, dass der noch Punktlose vorletzte der Tabelle nicht über 200 km angereist war um beim Spitzenreiter vor Ehrfurcht zu erstarren und die 3 Punkte als Gastgeschenk im Gepäck hatte. Aus einem dicht gestaffelten Abwehrblock wollten die Gäste die Angriffe unserer Mannschaft unterbinden und selbst mit dem einen oder anderen Konter zum Torerfolg kommen. Dies gelang aber nicht ganz, denn die Platzherren kamen schon in der 5.Minute und 11.Minute zu zwei ganz dicken Möglichkeiten, konnten sie aber nicht nutzen. So ging das Anrennen unserer Mannschaft weiter, war aber nicht zielstrebig und vor allem Präzise genug um zum Erfolg zu kommen. Bei einem Freistoß in der 17.Minute hatte unsere Mannschaft Glück, dass der Assistent die Abseitsstellung des Eilenburger Torschützen erkannte und die Führung der Gäste keine Anerkennung fand. Bis in die 27.Minute dauert es, bis unsere Mannschaft ihr wirkliches Können demonstrierte. Keeper Danny Maik Wollmann fing einen Eckball weg, spielte den Ball schnell auf Außenverteidiger Lorenz Thomas, der bediente sofort Leon Jejkal und dessen präzises Zuspiel veredelte der mitgelaufene Maximilian Schmidt sicher zur 1:0 Pausenführung. Dieses Tor und der Feldverweis eines Gästespielers aus der 18.Minute machten Hoffnung auf eine Ereignisreichere zweite Halbzeit.

Aber es sollte nicht sein und hier muss man den Gästen ein riesen Kompliment machen, die nie aufgaben und nun versuchten wenigstens ein Unentschieden zu erreiche. Bei nun mehr und mehr schwindenden Kräften wurde es für die Gäste immer schwerer in der auch in diesem Spiel stark agierenden Defensive eine Lücke zu finden. In der 75.Minute war es aber dann doch nötig, dass Kapitän Colin von Brezinski richtig zupackte und mit letztem Einsatz den Schuss eines Gästestürmers aus 4 Metern erfolgreich blockte. Es war dann das Produkt zweier eingewechselten Spieler, Vincent Jarmer leistete die Vorarbeit und Henry Hempel vollendete zum 2:0 Endstand in der 92.Spielminute. Ein dickes Dankeschön an die zwei jungen weiblichen Fans, die einfach mal so für die Mannschaft eine Torte backten und am Ende des Spieles überreichten. Hat sehr lecker und prima Geschmeckt.

FCO: Wollmann - Hahn, Schmidt, Jejkal (Jarmer), Goutal (Hempel), Drassdo (Wehland), Starschinski (Balde), von Brezinski, Magdeburg, Thomas, Krutoff

Torschützen: Maximilian Schmidt, Henry Hempel

27.08.2017 - 10:30 Uhr

Fortuna Chemnitz  FCO Neugersdorf     0:4 (0:1)

Nicht selten verkümmern Spitzenspiele zu einem langweiligen taktischen Geplänkel. Nicht so in dieser Begegnung in der Fortuna Chemnitz (Tabellenführer) und der FC Oberlausitz Neugersdorf (3.Platz) von Beginn an ein schnelles Führungstor suchten um dem Spiel ihren Verlauf zu geben. Es waren die Gäste, die bereits in der 5.Minute zu einer großen Möglichkeit kamen, Torjäger Leon Jejkal, die Eingabe kam von Lorenz Thomas, schoss aber aus 4 Metern an den Pfosten. In der 15.Spielminute und 20.Spielminute meldeten sich die Gastgeber zu Wort, scheiterten aber beide mal am ganz stark reagierenden FCO-Keeper Danny Maik Wollmann, der nicht nur mit diesen beiden Paraden, sondern mit seinem ganzen Erscheinungsbild über die 90 Minuten belegte, dass er ein richtig guter seiner Zukunft werden kann. Das Spiel entwickelte sich im weiteren Verlauf zu einer kurzweiligen Partie, in der unsere Mannschaft noch zwei sehr gute Möglichkeiten ungenutzt ließ. Es waren im ersten Durchgang noch zwei Minuten zu spielen als sich Leon Jejkal im gegnerischen Strafraum behauptete und aus spitzem Winkel zur 1:0 Pausenführung traf.

Fünf Minuten lief die zweite Halbzeit als Colin von Brezinski über die rechte Außenbahn zu einem starken Solo startete, den zentral postierten Tobias Drassdo bediente und dieser das Spielgerät zur 2:0 Führung ins Fortuna Tor klatschen ließ. Es war noch nicht die Entscheidung, aber ein Niederschlag von dem sich die Gastgeber erst mal erholen mussten. Die Entscheidung dieser Begegnung war in der 80.Minute Maximilian Schmidt vorbehalten, der sich den Ball am 16er zurechtlegte und zum 3:0 im linken unteren Eck platzierte. Den 4:0 Endstand erzielte Florian Goutal, der eine vom eingewechselten Henry Hempel Eingabe sicher verwertete. Am Ende ein klarer und auch in dieser Höhe verdienter Sieg zu dem man unserer Mannschaft nur Gratulieren kann.

FCO: Wollmann - Hahn (Wehland), Schmidt, Thomas, Jejkal (Jarmer), Goutal, Drassdo, Starschinski (Balde(Hempel)), Magdeburg, Krutoff, von Brezinski

Torschützen: Leon Jejkal, Tobias Drassdo, Maximilian Schmidt, Florian Goutal

20.08.2017 - 10:30 Uhr

1.FC Lok Leipzig verein-fc_lok_leipzig.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf     0:2 (0:2)

   verein-fc_oberlausitz.gif_t400.jpg
Heim 0 : 2   Gäste    

Die Vorbereitung auf die Saison 2017/2018 ist Geschichte es geht im Auftaktspiel zu Lok Leipzig. Auch wenn unsere Mannschaft in der Vorbereitung gezeigt hat, dass sie für die neue Saison Gerüstet ist, war die Reise nach Leipzig doch so ein bisschen wie eine Fahrt ins Ungewisse. Als es dann los ging, wurde aber ganz schnell deutlich, dass alle noch so kleinen Zweifel unnötig waren. Von Beginn an war unsere Mannschaft bei der Sache und bestimmte mehr und mehr das Geschehen. Nach nur 12 Minuten erzielte Leon Jejkal den Führungstreffer und das ganze Auftreten unserer Mannschaft ließ auf schnelle weitere Tore hoffen. Es sollte aber bis zur 37.Minute dauern bis Leon Jejkal erneut traf und er sollte nicht nur wegen diesem zweiten Treffer zum auffälligsten Spieler der ersten Halbzeit werden sondern auch deshalb, weil er in den ersten 45 Minuten so viele Möglichkeiten hatte das Spiel allein zu Entscheiden. Zu Beginn des zweiten Durchgangs ahnte keiner, dass diese 2:0 Führung aus der ersten Halbzeit das Endergebnis werden sollte. Unsere Mannschaft bestimmte weiterhin das Geschehen, übertraf sich aber im auslassen klarster Möglichkeiten. Die Gastgeber witterten Morgenluft, scheiterten aber ein ums andere Mal an unser glänzend organisierten Defensivabteilung in der unsere Abwehrrecken, Danny Maik Wollmann mit 1,94m im Tor und Franz Magdeburg mit 2,03m. in der Innenverteidigung die absolute Lufthoheit hatten. Als dann endlich der Abpfiff kam, war Durchatmen angesagt, den in der vergangenen Saison durfte unsere Mannschaft beim gleichen Gegner erfahren, dass man nach einer 2:0 Pausenführung durchaus noch 3:2 verlieren kann. Das konnte unsere Mannschaft dieses mal verhindern.

FCO: Wollmann - Hahn, Wehland (Hempel), Schmidt, Thomas, Jejkal, Goutal, Drassdo, Starschinski (Balde), Magdeburg, Krutoff

Torschützen: 2 x Leon Jejkal

Letzte Aktualisierung vor 1 Tag.