volksbank.jpg_t60.jpg evgholz.jpg_t60.jpg BauSteinneu.jpg_t60.jpg RealimmowertGmbH.png_t60.jpg haeuslogo.jpg_t60.jpg USD.png_t60.jpg

TEAMSPONSOREN
CSS DropDown Menu

Saison 2015/2016 - B-Jugend

Landesklasse

 


 

Nr.  Datum Zeit  Heim    Gast Ergebnis  Fotolink
1 05.09.2015
10:30 SpG Hoyerswerda  
 - verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf
3:0
2 12.09.2015
10:30 FCO Neugersdorf 
verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg -  SC Großröhrsdorf
2:3
3 19.09.2015
10:30  SG Weißig 
 - verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf
5:4
4 26.09.2015
10:30 FCO Neugersdorf 
verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg -  SpG Deutschbaselitz
2:2  
5 03.10.2015
10:30 FCO Neugersdorf 
verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg -  VfL Pirna-Copitz 07
1:6
6 31.10.2015
10:30 SpG VfB Zittau 
verein-vfb_zittau.gif_t60.jpg - verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf
1:2
7 07.11.2015
10:30 FCO Neugersdorf 
verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg - verein-nfv_gelb_weiss_goerlitz.gif_t60.jpg SpG Görlitz/Niesky
4:3
8 14.11.2015 10:30 SpG Wehlen 
 - verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf
0:12  
9 21.11.2015 10:30 FCO Neugersdorf 
verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg -  SpG Bischofswerda
0:4
10 28.11.2015 10:30 TSV Pulsnitz 1920 
 - verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf 4:0  
11 05.12.2015 
10:30 FCO Neugersdorf 
verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg -  Dresden Laubegast
1:3  
Winterpause     
12 13.12.2015 10:30  FCO Neugersdorf 
verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg -  SpG Hoyerswerda
0:3
13 27.02.2016 10:30 SC Großröhrsdorf 
 - verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf
0:3
14 01.05.2016 10:30  FCO Neugersdorf 
verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg -  SG Weißig
4:1
15 12.03.2016 10:30 SpG Deutschbaselitz 
 - verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf
1:2  
16 19.03.2016 10:30 VfL Pirna-Copitz 07 
 - verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf
0:0
17 16.04.2016 10:45 FCO Neugersdorf 
verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg - verein-vfb_zittau.gif_t60.jpg SpG VfB Zittau
4:0
18 23.04.2016 09:45 SpG Görlitz/Niesky 
verein-nfv_gelb_weiss_goerlitz.gif_t60.jpg - verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf
1:1
19 07.05.2016 10:30 FCO Neugersdorf 
verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg -  SpG Wehlen
9:0
20 21.05.2016 10:30 SpG Bischofswerda 
 - verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf
0:2
21 28.05.2016 10:30 FCO Neugersdorf 
verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg -  TSV Pulsnitz 1920
2:5
22 04.06.2016 10:30 Dresden Laubegast 
 - verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf
2:1

 


 

Platz 
  Mannschaft Tore
Punkte 
1 SpG Hoyerswerda
74:25 55
2 VfL Pirna-Copitz 07
84:32 44
3 FV Dresden Laubegast
39:23 43
4 SC Großröhrsdorf
70:53 36
5 TSV Pulsnitz 1920
74:49 35
6 SpG Bischofswerda/Neustadt
64:50 35
7 SG Weißig
61:51 35
8 verein-nfv_gelb_weiss_goerlitz.gif_t60.jpg SpG Görlitz/Niesky
59:58 32
9 verein-fc_oberlausitz.gif_t60.jpg FCO Neugersdorf
56:47 30
10 SpG Deutschbaselitz/Kamenz
47:39 30
11 verein-vfb_zittau.gif_t60.jpg SpG VfB/Lok Zittau
31:93 7
12 SpG Wehlen/Wesenitztal
13:152 0

 


 

Name  Tore Heim Auswärts
Eddy Wehland 14 6 8
Nick Bernhard 9 4 5
Vincent Jarmer 9 6 3
Max Starschinski 7 3 4
Louis Winkler
6 4 2
Dominik Scholz
5 2 3
Tom Palitzsch 1 0 1
Philip Pinkert 1 1 0
Robert Ettrich 1 1 0
Johannes Stark 1 1 0
Jakob Schulze 1 0 1

 


 

Name Spiele Minuten Tore
Louis Winkler
22 1760 6 2 - -
Vincent Jarmer 22 1573 9 1 - -
Robert Ettrich
21 1630 1 1 - -
Lukas Bähr 21 1368 0 4 - -
Tom Krause 21 1205 0 - - -
Eddy Wehland 20 1592 14 3 - -
Nick Bernhard 19 1265 9 1 - -
Dominik Scholz 18 1395 5 3 - 1
Max Starschinski 18 1309 7 5 - -
Niklas Heinrich 16 665 0 - - -
Jakob Schulze
15 794 1 2 - -
Nick Eichner 12 842 0 1 - -
Tom Palitzsch
10 790 1 1 - -
Jannik Kraus
9 720 0 - - -
Hannes Thiele 9 720 0 - - -
Johannes Stark
7 215 1 - - -
Toni Jänchen
6 270 0 - - -
Erik Grüneberger
6 95 0 - - -
Colin Seewald
5 90 0 - - -
Nico Hänsel
4 54 0 - - -
Eric Hendrich
2 50 0 - - -

 


 

Datum Beginn Ende Veranstaltungsort Platz
23.01.16 09:00 13:00 SV Neueibau (Kottmarhalle - Eibau)
1
14.02.16 15:00 18:30 FSV Oderwitz 02 (A-Jugend)
2

 


 

04.06.2016 - 10:30 Uhr

Dresden Laubegast FCO Neugersdorf     2:1 (1:1)

Auch in ihrem letzten Punktspiel hatten sich unsere Jungs viel vorgenommen. Sie wollten im letzten Spiel die 3 Punkte zum sicheren Klassenerhalt einfahren. Die Anfangsphase bestimmte unser Team und setzte auch die ersten Akzente. In der 3.Minute verzog Vincent Jarmer nur knapp das Gehäuse. Nur 4 Minuten später vergab dann auch Eddy Wehland sein Möglichkeit den Führungstreffer zu erzielen. Unsere Mannschaft bestimmte zwar das Spiel, konnte jedoch keine klaren Chancen herausspielen. Es dauerte bis zur 17.Minute, als sich Max Starschinski im 16m gegen 3 gegnerische Spieler sehenswert durchsetzte und den bis dahin verdienten Führungstreffer erzielte. In der 38.Minute kamen dann die Dresdner durch ein völlig überflüssiges Foul 10m hinter der Mittellinie zu einem Freistoß, den unsere Innenverteidigung völlig unterschätzte und ein gegnerischer Spieler kam frei zum Kopfball und ließ auch unserem Keeper keine Abwehrmöglichkeit. So ging es mit 1:1 in die Pause.

Nach der Pause versuchte unser FCO-Team alles um wieder in Führung zugehen, doch die ballsicheren Dresdner erhöhten den Druck auf unser Tor. In der 69.Minute kam es dann wie es kommen musste. Durch einen Abstimmungsfehler zwischen Abwehr und Tormann konnte Dresden Laubegast mit 2:1 in Führung gehen. Jetzt mussten unsere Jungs noch 2 Tore schießen um den Klassenerhalt zusichern. Doch mit der Zeit schwanden auch die Kräfte vieler Spieler. Eine nennenswerte Chance hatte nur noch der eingewechselte Philip Pinkert, den Schuss aus ca. 14m parierte der sehr gute aufgelegte Torhüter der Dresdner. Leider konnte unser Team die benötigteten 3 Punkte nicht mitnehmen. Trotz einer sehr guten Rückrunde müssen wir nun um den Klassenerhalt bangen.

FCO: Thiele - Palitzsch (Stark), Scholz, Winkler, Krause (Fischer), Jarmer, Wehland, Bernhard (Pinkert), Ettrich, Starschinski, Bähr

Torschütze: Max Starschinski

28.05.2016 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf  TSV Pulsnitz 1920     2:5 (2:2)

Im letzten Heimspiel kassierte unsere B-Jugend (U17) gegen den Tabellennachbar, TSV Pulsnitz 1920 eine herbe Niederlage. Trotz eines optimalen Starts in der 4.Minute, Eddy Wehland erzielte durch einen sehenswerten Freistoß aus 18m den Führungstreffer. Das Spiel gestaltete sich jetzt offen mit Chancen auf beiden Seiten. In der 20.Minute wurde eine Unaufmerksamkeit unserer Abwehr durch dem Ausgleichstreffer bestraft. Nach dem Anstoß konnte unser Angriff dann nur durch ein Foul an der 16m Linie gestoppt werden. Eddy Wehland legte sich den Ball wieder zurecht und verwandelt diesen zur 2:1 Führung. Doch nur sechs Minuten später kamen die Gäste erneut zum Ausgleich. Nun machte sich langsam das Fehlen unseres Abwehrchefs Dominik Scholz bemerkbar. Mit dem 2:2 ging es in die Halbzeitpause. In der Pause motivierte der Trainer unser Team nochmal richtig. Die ersten 20 Minuten hielt unser Team dem erhöhten Druck des Gegners noch Stand. In der 61.Minute ging der TSV Pulsnitz mit 3:2 in Führung. Um den Ausgleich zu erzielen gaben unsere Jungs alles, mussten jedoch die Abwehr etwas vernachlässigen, so kam es wie es kommen musste. In der 72.Minute kassierten wir dann das 2:4. Nun sank auch der Mut am Ergebnis noch etwas zu ändern und vielleicht noch einen Punkt aus dem Spiel mitzunehmen. Das 2:5 war dann der Schlusspunkt einer bitteren Heimpleite. Trotz dieser Niederlage haben unsere Jungs eine super Rückrunde gespielt. Sie holten aus 9 Spielen 20 Punkte von 27 Möglichen. Dies ist eine sehr gute Bilanz und zeigt die Geschlossenheit und den Siegeswillen unseres Teams. Am kommenden Wochenende geht es zum Auswärtsspiel nach Laubegast, wo die Mannschaft nochmal alles geben wird um den Klassenerhalt zu sichern.

FCO: Thiele - Palitzsch, Tischer, Stark (Heinrich), Winkler, Krause (Fischer), Jarmer, Pinkert (Wendschuh), Wehland, Ettrich, Bähr

Torschützen: 2 x Eddy Wehland

21.05.2016 - 10:30 Uhr

SpG Bischofswerda/Neustadt FCO Neugersdorf     0:2 (0:1)

Bei herrlichem Fußballwetter ging es am Samstag nach Bischofswerda. Unsere Mannschaft hatte sich viel vorgenommen zum vorletzten Auswärtsspiel dieser Saison. Die Anfangsphase gehörte aber den Gastgebern. Wir hatten zu Beginn einige Probleme mit dem schnellen Spiel des Gastgebers. In der 9.Minute kamen wir dann zu einer ersten Chance und erzielten auch gleich den Führungstreffer durch Jakob Schulze, der eine schöne Flanke von der rechten Seite mit einem Kopfball und unter Mithilfe des Gegners in das Tor beförderte. Nun nahm unser Spiel mehr Fahrt auf. Torchancen blieben jedoch Mangelware. Auch der Gegner hatte so seine Mühe gegen unsere gut stehende Abwehrreihe die fast keine Torchancen zuließen. In der 37.Minute hatte dann Vincent Jarmer sogar die Chance auf 2:0 zu erhöhen, doch sein gezielter Kopfball ging an den Pfosten.

In der 2.Halbzeit kam erstmal der Gegner besser ins Spiel. Unsere Abwehr hielt dem Druck jedoch Stand. Wenn ein Ball mal durch kam war er eine Beute des sehr gut aufgelegten Torwart Hannes Thiele. Eddy Wehland nutzte in der 55.Minute einen Abspielfehler des Gegners und erzielte seinen 12.Treffer in dieser Saison. In der Schlussminute musste dann Dominik Scholz nochmal Kopf und Kragen riskieren. Bei seinem Abwehrversuch mit dem Kopf kam der Gegner mit zu hohem Bein in den 16er und brach Dominik Scholz dabei das Nasenbein. Wir wünschen ihm auf diesem Weg gute Besserung. Zum letzten Heimspiel in dieser Saison gegen den TSV Pulsnitz wird er uns leider nicht zur Verfügung stehen.

FCO: Thiele - Palitzsch, Scholz, Winkler, Krause, Jarmer (Fischer), Pinkert (Starschinski), Wehland, Schulze (Stark), Ettrich, Bähr (Heinrich)

Torschützen: Jakob Schulze, Eddy Wehland

07.05.2016 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf - SpG Wehlen/Wesenitztal     9:0 (5:0)

Gegen einen schwer dezimierten Gegner (nur 9 Spieler) war es dennoch ein von Taktik geprägtes Spiel. Der Beginn war vielversprechend, in der 5.Minute bekam Johannes Stark eine Flanke in den 5-Meter-Raum und verwandelte diese aus spitzen Winkel ins Tor. Nun aber machte der Gegner die Räume enger und erschwerte uns das Passspiel auf unsere Spitzen enorm. In der 24.Minute und 29.Minute gelang dann Louis Winkler mit seinem Doppelschlag das 2:0 bzw. 3:0. Vincent Jarmer erhöhte in der 36.Minute auf 4:0. Den Schlusspunkt in der ersten Halbzeit setzte dann Dominik Scholz durch einen sehenswerten Treffer aus der zweiten Reihe. So ging es mit einer 5:0 Führung in die Halbzeitpause. Nach der Pause erhöhten wir den Druck auf das gegnerische Tor. Doch gegen ein Team was nur auf Verteidigung orientiert ist, ist es schwer ein gezieltes Passspiel durchzuführen. Dennoch gelang es Nick Bernhard in der 53.Spielminute den Spielstand auf 6:0 zu erhöhen. Nur 3 Minuten später konnte dann Vincent Jarmer durch seinen 2.Treffer den Spielstand auf 7:0 hochschrauben. In der 70.Minute kam dann der selbe Spieler zu seinem 3.Treffer in diesem Spiel, so stand es jetzt 8:0. Seinen zweiten Treffer und den Endstand von 9:0 erzielte Nick Bernhard.

FCO: Thiele - Palitzsch, Tischer (Schulze), Scholz, Stark, Winkler, Jarmer (Seewald), Bernhard, Ettrich, Fischer (Krause), Bähr (Pinkert)

Torschützen: 3 x Vincent Jarmer, 2 x Louis Winkler, 2 x Nick Bernhard, Dominik Scholz, Johannes Stark

01.05.2016 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf SG Weißig     4:1 (3:1)

FCO: Thiele - Palitzsch, Scholz, Winkler, Krause (Heinrich), Jarmer (Bernhard), Pinkert (Tischer), Wehland, Schulze (Stark), Ettrich, Bähr

Torschützen: Philip Pinkert, Louis Winkler, Vincent Jarmer, Robert Ettrich

23.04.2016 - 09:45 Uhr

SpG Görlitz/Niesky - FCO Neugersdorf     1:1 (1:0)

Das Spiel der Tabellennachbarn begann zu Beginn sehr schleppend, wobei unsere Mannschaft die besseren Chancen hatten. Ein Kopfball von Dominik Scholz in der 7.Minute strich nur knapp über die Latte. Eddy Wehland sein Schuss in der 14.Minute ging knapp am rechten Pfosten vorbei. In der Folgezeit kam dann Görlitz/Niesky besser ins Spiel und erzielte in der 31.Minute den Führungstreffer. Nun galt es für uns möglichst schnell den Ausgleich zu erreichen. Doch nun kam es zu vielen ungenauen Zuspielen was uns die Aufgabe ein Tor zu erzielen schwer machte. So ging es mit dem 1:0 Rückstand in die Halbzeitpause. Das Spiel begann in der zweiten Hälfte mit vielen Chancen für beide Teams. Nach einem Foulspiel ca.18m vor dem Tor entfernt, legte sich Eddy Wehland den Ball zurecht und erzielte durch einen sehenswerten Freistoß ins linke obere Eck den verdienten Ausgleich. Görlitz/Niesky erhöhte nun ihre Angriffsbemühungen und kamen auch zu einigen Chancen die aber von unserem Torwart Hannes Thiele zunichte gemacht wurden. In der Nachspielzeit erhielt unsere Mannschaft einen Freistoß an der Strafraumgrenze, der jedoch in die Abwehrmauer ging, noch vor dem Nachschuss pfiff der Schiedsrichter das Spiel ab. Fazit ist, das unsere B-Jugend auch im 5.Spiel in Folge nicht bezwungen werden konnte.

FCO: Thiele - Palitzsch, Scholz, Winkler, Krause, Jarmer, Pinkert (Tischer), Wehland, Bernhard (Fischer), Ettrich (Stark), Bähr

Torschütze: Eddy Wehland

16.04.2016 - 10:45 Uhr

FCO Neugersdorf - Bild#56(verein-vfb_zittau.gif) SpG VfB/Lok Zittau     4:0 (3:0)

Auch im 4.Pflichtspiel 2016 bleibt unsere B-Jugendmannschaft ungeschlagen. Nach einem auf Ballkontrolle bestimmten Beginn erspielte sich unser Team dennoch einige Chancen (Nick Bernhard 8./20.Minute). In der 25.Minute erzielte dann Dominik Scholz den verdienten Führungstreffer. Unsere Mannschaft erhöhte nun den Druck auf das gegnerische Tor und konnte durch Vincent Jarmer (32.Minute) sowie Max Starschinski (34.Minute) die Führung ausbauen. Mit einer in dieser Höhe verdienten 3:0-Führung ging es dann in die Halbzeitpause. Nach der Pause kam dann die SpG VfB/Lok Zittau besser in das Spiel. Doch zwingende Torchancen kamen dabei nicht heraus. Zum Ende des Spieles hatte unser Team wieder die Kontrolle übernommen. In der 58.Minute konnten unsere Angriffsbemühungen nur durch ein Foul an Lukas Bähr im 16m gestoppt werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte Max Starschinski sicher zur 4:0 Führung. Durch diesen Sieg hat sich unsere Elf für ihren Trainingsfleiß belohnt. Der Sieg ging auch in dieser Höhe voll in Ordnung. An dieser Stelle möchte sich die B-Jugend nochmals bei der Firma Freude für die neue Spielgarnitur bedanken.

FCO: Thiele - Palitzsch, Scholz, Winkler, Krause (Grüneberger), Jarmer (Schulze), Wehland, Bernhard (Pinkert), Ettrich, Starschinski (Tischer), Bähr

Torschützen: 2 x Max Starschinski, Dominik Scholz, Vincent Jarmer

19.03.2016 - 10:30 Uhr

VfL Pirna-Copitz 07 - FCO Neugersdorf     0:0 (0:0)

Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel in Pirna. Der Gegner, mit seinen 56 bisher erzielten Toren, ist für unser Team ein Prüfstein wie sattelfest die Abwehr ist. Schon in der Anfangsphase machte Pirna klar, dass es ein sehr lauf intensives Spiel wird. In der 1.Halbzeit war unser Team konzentriert und ließ nur wenige Chancen für den Gegner zu. Pirna-Copitz hatte zwar spielerische Vorteile, wurde aber von unserer Hintermannschaft am Abschluss stets entscheidend gehindert. Sodass es zur Halbzeit mit einem 0:0 in die Kabine ging.

Die 2.Halbzeit begann für uns mit einem schönen Solo in der 43.Minute von Robert Ettrich über rechts, doch seine Flanke wurde zur Ecke abgewehrt. Die anschließende Ecke brachte keine Gefahr fürs gegnerische Tor. In der 54.Minute hatte Dominik Scholz die Möglichkeit uns in Führung zubringen, doch sein Kopfball ging knapp über das Tor. Eddy Wehland hatte in der 57.Minute die Chance das Führungstor zu erzielen. Doch sein Freistoß ging knapp über das Tor. Pirna-Copitz erhöhte nun ihre Angriffsbemühungen und sie erspielten sich einige Torchancen. Unsere Abwehr hielt jedoch diesem Druck stand. In der 71.Minute konnte sich dann unser TW, Hannes Thiele auszeichnen, indem er einen Schuß von der Strafraumgrenze bravorös hielt. In der 73.Minute hatte Max Starschinski die erneute Möglichkeit auf den Führungstreffer, doch der TW von Pirna war zur Stelle. Ein langer Ball von Pirna in unseren Strafraum brachte unsere Abwehr in Schwierigkeiten. Der Abwehrversuch von Dominik Scholz ging schief, er traf nicht den Ball sondern den Gegner. Die Konsequenz, es gab Elfmeter für Pirna-Copitz. Unser TW versuchte nun den Schützen durch Gesticken zu verunsichern, was ihm auch gelang, denn er verschoss Ihn. Jetzt galt es für uns diesen Punkt aus Pirna mitzunehmen. Mit dem Abpfiff wurde unser Team mit einem Punkt belohnt. Diese tolle Leistung, kämpferisch und taktisch, bringt uns dem Klassenerhalt wieder ein Stück näher. Am 16.04.2016 gilt es jetzt diesen positivenTrend gegen den VfB Zittau zu bestätigen. Es ist das erste Heimspiel 2016.

FCO: Thiele - Palitzsch, Scholz, Winkler, Krause, Jarmer (Heinrich), Wehland, Schulze (Bernhard), Ettrich, Starschinski, Bähr

Torschützen: -

12.03.2016 - 10:30 Uhr

SpG Deutschbaselitz  - FCO Neugersdorf     1:2 (1:0)

Es war das erwartet schwere Auswärtsspiel. Der Rasenplatz ließ nur ein mäßiges Spiel von beiden Mannschaften zu. Es war äußerst schwierig den Ball unter Kontrolle zu bringen und gezielte Pässe zuspielen. In der ersten Halbzeit sah man Chancen auf beiden Seiten. In der 30.Minute ging dann Deutschbaselitz durch einen Eckball in Führung. Begünstigt durch einen Stellungsfehler unserer Hintermannschaft ging also der Gegner 1:0 in Front. Max Starschinski hatte in der 37.Minute den Ausgleich auf dem Fuß, doch der Torwart von Deutschbaselitz reagierte sehr gut und lenkte den Ball zur Ecke. Mit einem 1:0 Rückstand ging es in die Halbzeitpause. Zur 2.Halbzeit kam Philip Pinkert für Vincent Jarmer ins Spiel und verstärkte unsere Angriffsbemühungen. In der 60.Minute wurden diese Bemühungen belohnt. Ein Freistoß für uns von halb rechts wurde zu kurz abgewehrt. So kam dann Tom Palitzsch an den Ball und versenkte ihn ins lange Eck. Nun stand es wieder Remis und es ging ein Ruck durch unsere Mannschaft. Jetzt wollten wir mehr als nur einen Punkt. Unsere Elf erhöhte jetzt den Druck auf das gegnerische Tor und wurde in der 78.Minute dafür belohnt. Nach einer Ecke stieg Dominik Sscholz zum Kopfball hoch und erzielte den verdienten Führungstreffer. Nun galt es für uns den Sieg bis zum Abpfiff zu sichern. Dieser zweite Auswärtssieg gibt dem Cheftrainer Danilo Domschke Grund zur Freude und das er auf dem richtigen Weg mit dem Team ist. Ein besonderer Dank gilt den Spielern der C-Jugend, Philip Pinkert und Vincent Heidisch, für ihren zusätzlich Einsatz an diesem Wochenende. Nun geht es am kommenden Wochenende zum schweren Auswärtsspiel nach Pirna.

FCO: Heidisch - Palitzsch, Scholz, Winkler, Krause, Jarmer (Pinkert), Wehland, Bernhard (Schulze), Ettrich, Starschinski (Heinrich), Bähr

Torschützen: Tom Palitzsch, Dominik Scholz

27.02.2016 - 10:30 Uhr

SC Großröhrsdorf - FCO Neugersdorf     0:3 (0:1)

Mit einer konzentrierten Leistung starteten unsere Jungs in die Rückrunde. In der 1.Halbzeit spielte unsere Mannschaft genau nach Vorgabe des Trainers Danilo Domschke, wir machten die Räume für den Gegner eng und konnten auch selber Akzente im Angriff setzen. Diese engagierte Leistung aller Spieler wurde dann auch durch ein sehenswertes Freistoßtor von Eddy Wehland in der 37.Spielminute belohnt. So gingen wir mit einer 1:0 Führung in die Pause. In der 2.Halbzeit das gleiche Bild. Unsere Jungs bestimmten nun das Geschehen auf dem Spielfeld. Folgerichtig erspielten wir uns weitere Chancen. In der 48.Spielminute erzielte dann Nick Bernhard mit seinem Treffer die verdiente 2:0 Führung. Unsere Mannschaft blieb weiter spielbestimmend. Max Starschinski stellte in der 67.Spielminute durch ein sehenswertes Solo den verdienten Endstand von 3:0 her. Wir ließen im gesamten Spiel auch noch einige gute Chancen aus, sodass der Sieg auch höher beim Spitzenreiter Großröhrsdorf ausfallen hätte können. Diese engagierte Leistung unseres Teams stimmt den Trainerstab optimistisch für die zukünftigen Aufgaben gegen den Abstieg.

FCO: Thiele - Palitzsch, Scholz, Winkler, Krause, Jarmer, Wehland (Heinrich), Bernhard, Ettrich, Starschinski, Bähr

Torschützen: Eddy Wehland, Nick Bernhard, Max Starschinski

13.12.2015 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf SpG Hoyerswerda     0:3 (0:3)

FCO: Wehland - Scholz, Eichner, Winkler, Jarmer, Bernhard (Seewald), Ettrich, Heinrich, Starschinski, Bähr, Jänchen (Krause)

Torschützen: -

05.12.2015 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf Dresden Laubegast     1:3 (1:0)

Nach dem Spiel belegt der FV Dresden 06 Laubegast Platz 2 in der Tabelle und man könnte sagen, das Erwartete ist eingetreten. Wer die 1.Halbzeit gesehen hat, stellte keine spielerischen Nachteile fest, im Gegenteil. Wir begannen sehr zielstrebig und Laubegast hatte so seine Probleme im Abwehrspiel. Die Torschüsse von Eddy Wehland, Jakob Schulze und Louis Winkler verfehlten einige male nur knapp das Tor des Gegners. Nach fünfzehn Minuten wurde das Spiel ausgeglichener und auch die Dresdner versuchten ebenfalls immer wieder mit Distanzschüssen zum Erfolg zu kommen. Klare Chancen gab es auf beiden Seiten keine, da die Abwehrreihen sehr gut verteidigten. Unser Team hat eine gute 1.Halbzeit absolviert und ging verdient nach 28 Minuten in Führung. Auf der rechten Seite flankte Robert Ettrich in den Strafraum und der Dresdner Gregor Mokansky lenkte den Ball per Kopf in das eigene Tor. Die Führung hatte auch noch mit dem Halbzeitpfiff bestand und so war die Hoffnung auf Punkte nach dieser Partie durchaus berechtigt.

Mit Beginn der 2.Hälfte nahmen dann Ereignisse seinen Lauf, welche unser Spiel schon die gesamte Hinrunde prägten. Stellungsfehler im Abwehrbereich, keine klare Zuordnung und unzureichendes Zweikampfverhalten gewannen in unserem Spiel die Oberhand. Keine 60 Sekunden waren in der 2.Hälfte gespielt als Maurice Heinelt unserer Abwehr entwischte und zum 1:1 einnetzte. Die Dresdner wurden immer kombinationsicherer und brachten unsere Abwehr oft in Verlegenheit. Als nach 58 Minuten Dresdens Tobias Thomas Lemke völlig frei 10m vor unserem Tor zum Schuss kam hieß es 1:2. Nur zwei Minuten später viel dann das 1:3 und die gute Ausgangsposition zur Halbzeit war verspielt. Da auch die Durchschlagskraft im Angriff nicht ausreichend war, gelang unseren Jungs auch keine Resultatsverbesserung mehr. Somit verbleibt unsere Mannschaft auf Platz 9 und hat eine schwere Rückrunde vor sich. Am kommenden Sonntag empfagen wir die SpG Hoyerswerda 1919 zum 1.Spiel der Rückrunde.

FCO: Heidisch - Eichner, Winkler, Krause, Jarmer (Grüneberger), Wehland, Bernhard, Schulze (Jänchen), Ettrich, Heinrich, Starschinski (Seewald)

Torschütze: ET

28.11.2015 - 10:30 Uhr

TSV Pulsnitz 1920  FCO Neugersdorf     4:0 (2:0)

Mit dieser erneuten Niederlage verbleibt die Mannschaft im hinteren Tabellenbereich. Neben den spielerischen Problemen kamen nun auch noch personelle Schwierigkeiten, es meldeten sich 5 Stammspieler krank, dazu. Danke an dieser Stelle an die C-Jugendspieler Vincent Heidisch, Philip Pinkert und Felix Herzog, die kurzfrißtig unser Team unterstützten. Der gefrorene Rasenplatz war nicht einfach zu bespielen, aber 37 Minuten lang machten es unsere Jungs ganz ordentlich. Die Pulsnitzer nutzten ihre physische Stärke und gewannen so spielentscheidende Situationen in wichtigen Zonen des Platzes. Bis vier Minuten vor dem Halbzeitpfiff konnten unsere Jungs die Partie offen gestalten. Dann gab es eine Ecke für die Gastgeber, die auf den 1.Pfosten geschlagen wurde. Der Pulsnitzer Cedric Horche gewann das Kopfballduell gegen unsere Abwehrspieler und erzielte so das 1:0 für die Gastgeber. Nur 120 Sekunden später nutzte Arthur Grossmann eine Schusschance 18m vor unserem Tor. Seinen Schuss fand den Weg ins Tor zum 2:0 in der 39.Minute. Kurz darauf pfiff der Schiedsrichter zum Pausentee.

Im ersten Durchgang  fehlte es unserem Angriffsspiel an Durchschlagskraft um zu klaren Chancen zu kommen. Natürlich wollten wir nach der Halbzeit mehr in unser Angriffsspiel investieren um schnell zum Anschlusstreffer zu kommen. Aber ein grober Fehler beim Spielaufbau, 25m vor dem Tor, hatte einen Ballverlußt zur Folge den Erik Köhler zum 3.Treffer für Pulsnitz nutzte. Obwohl das Spiel natürlich gelaufen war kämpfte unsere Mannschaft vorbildlich. Die Mannschaft erspielte sich nun erstklassige Torchancen. Es gab in den folgenden 15 Minuten vier mal das Duell, Torhüter Pulsnitz gegen Angreifer Neugersdorf im Eins gegen Eins. Leider konnten Max Starschinski, Nick Bernhard und Co. den Ball nicht im Kasten unterbringen. Die Gastgeber, immer gefährlich weil körperlich sehr stark, krönten einen schönen Spielzug in der 64.Minute mit dem 4:0. So verpasste unsere Mannschaft ein deutlich besseres Ergebnis, weil wir im 2.Durchgang zu viele klare Torschancen verpassten. Das Minimalziel 13 Punkte in der 1.Halbserie kann die Mannschaft nur erreichen, wenn sie sich im Abwehrverhalten deutlich steigern kann und die Torchancen besser nutzt. Nicht einfach, weil im letzten Spiel der Hinrunde der Tabellendritte Dresden Laubegast nach Neugersdorf kommt. Wir brauchen einen perfekten Tag.

FCO: Heidisch - Eichner, Winkler, Jarmer, Wehland, Bernhard, Grüneberger (Herzog), Ettrich, Heinrich, Starschinski, Seewald (Pinkert)

Torschützen: -

21.11.2015 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf SpG Bischofswerda/Neustadt     0:4 (0:2)

Mit einem Sieg wollten sich unsere Jungs im Mittelfeld festsetzen, die drei Siege zuletzt gaben Anlaß zur Hoffnung das dies auch gelingen kann. Die Anfangsviertelstunde nährte diese Hoffnung, weil wir gut ins Spiel gekommen sind und dem Führungstreffer sehr nahe waren. Als Eddy Wehland aus halbrechter Position auf das Tor schoss, lag uns der Torjubel auf der Zunge. Der Keeper der Gäste reagierte aber großartig, lenkte den Ball an die Querlatte und so blieb es beim 0:0. Dann der erste Genickschlag für unsere Kicker in der 16.Minute. Der Schiedsrichter entschied auf Freistoß für Bischofswerda nach leichten Körperkontakt. Dustin Töppel versenkte den Freistoß zur 1:0 Führung. Das Gegentor verunsicherte unsere Mannschaft fortan total. Ungenaues Passspiel im Spielaufbau und viel zu oft lange und hohe Bälle auf die Offensivspieler prägten unser Spiel. In der 40.Minute leitete eine schlechte Spieleröffnung zwischen Jannik Kraus und Dominik Scholz das zweite Gegentor ein. Aus dieser Aktion entstand erneut ein Freistoß für Bischofswerda, ca. 25m vor unserem Tor. Anton Philipp nutzte diesen Standard, mit einem platzierten Schuss, zum 2:0 Pausenstand.

Die Mannschaft versuchte sofort nach der Pause Druck auf die Bischofswerdaer Abwehr zu entwickeln um wieder zu Torchancen zu kommen. Ein schnelles Anschlußtor sollte zu einer Ergebniswende führen. Aber das Angriffsspiel war in der letzten Zone zu ungenau. Zu oft entwickelten wir das Spiel durch die Mitte. Auch in 1 gegen 1 Situationen fehlte uns das nötige Durchsetzungsvermögen. Die Spielentscheidung in der 62.Minute brachte ein Konter der Gäste. Robert Ettrich foulte seinen Gegenspieler im Strafraum und so gab es 11m für Bischofswerda. Paul Päprer ließ sich die Chance nicht entgehen und erzielte den 3.Treffer für Bischofswerda. Alle drei Gegentore waren in ihrer Entstehung eine Katastrophe. Kämpferisch kann man der Mannschaft keinen Vorwurf machen, denn sie hatte anschließend noch gute Einschussmöglichkeiten. Die beste Chance hatte Nick Bernhard der den Ball aus 7m freistehend über das Tor beförderte. Den letzten Angriff im Spiel nutzten die Gäste um uns noch einmal richtig weh zu tun. Ein Abwehrfehler öffnete Janik Norbert Hain den Weg in Richtung unseres Tores, den er zum 0:4 nutzte. Dann war Feierabend und die Enttäuschung natürlich rießengroß. Nun muss im nächsten Spiel gegen den TSV Pulsnitz vieles besser werden um wieder zu Punkten zu kommen.

FCO: Kraus - Scholz, Eichner (Jänchen), Winkler, Jarmer, Wehland, Bernhard, Schulze, Ettrich, Starschinski, Bähr (Krause)

Torschützen: -

14.11.2015 - 10:30 Uhr

SpG Wehlen/Wesenitztal  FCO Neugersdorf     0:12 (0:6)

Die Partie auf dem schmalen Hartplatz war nach 18 Minuten eigentlich entschieden, denn da lag unsere Mannschaft schon mit 3:0 in Führung. Nur in der ersten Minute fuhr uns der Schreck in die Glieder als der Gastgeber das 1:0 auf dem Fuß hatte. Jannik Kraus klärte mit guter Parade und verhinderte einen schnellen Rückstand. Danach ging Fussball nur in die Richtung des Tores der Gastgeber. Vincent Jarmer setzte sich nach zwei Minuten auf der Außenbahn durch, lief auf den Torhüter der Wehlener zu und netzte zum 1:0 ein. Die Abwehr der Gastgeber hatte rießige Probleme mit unseren schnellen Offensivspielern. Unser Passspiel hatte eine gute Qualität und so gab es in der Folge Chancen im drei Minutentakt. Anschließend vergaben wir einige Chancen leichtfertig. Vincent Jarmer nutzte dann seine nächste Möglichkeit in der 16.Minute und erhöhte auf 2:0. Zwei Minuten später war Eddy Wehland zum 3:0 erfolgreich. Bis zur 34.Minute überstanden die Gastgeber die Angriffswellen unserer Mannschaft ohne weiteres Gegentor. Dann gab es einen Dreifacherfolg. Nick Bernhard (2x) und Max Starschinski trafen bis zur 36.Minute und machten mit dem 6:0 den Pausenstand perfekt.

Die Mannschaft wollte auch im 2.Durchgang weiter Gas geben um etwas für das Torverhältnis zu tun. Vincent Jarmer setzte dieses Vorhaben in der 41.Minute um und markierte seinen dritten Treffer zum 7:0. Der Spielverlauf deutete schon lange auf ein zweistelliges Ergebnis hin. In der 55.Minute und 61.Minute notierte der Schiedsrichter die Treffer zum 8:0 und 9:0. Eddy Wehland war dafür mit zwei Toren verantwortlich. Treffer Nr.10 im Spiel war dann Max Starschinski in der 64.Minute vorbehalten. Elf Minuten später sorgte Nick Bernhard mit seinem 3.Treffer für das 11:0. Der bisher erfolgreichste Torschütze unserer Mannschaft, Eddy Wehland, setzte den Schlusspunkt in der 80.Minute zum 12:0. Der dritte Sieg in Folge bringt uns den Mittelfeldplätzen wieder näher. Unser nächster Gegner, die SpG Bischofswerda, gewann mit 6:2 am Wochenende gegen Weißig. Das wird ein heißer Tanz. Auf gehts Jungs.

FCO: Kraus - Scholz, Eichner, Winkler, Jarmer (Krause), Wehland, Bernhard, Schulze, Ettrich (Heinrich), Starschinski, Bähr

Torschützen: 4 x Eddy Wehland, 3 x Vincent Jarmer, 3 x Nick Bernhard, 2 x Max Starschinski

07.11.2015 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf SpG Görlitz/Niesky     4:3 (1:2)

Das Spiel war mal wieder nichts für schwache Nerven. Unsere Jungs verpennten die 1.Halbzeit komplett. Die Görlitzer bestraften unsere Schlafmützigkeit und so führten sie bereits nach sechs Minuten mit 1:0. Eine verunglückte Kopfballabwehr von Robert Ettrich landete vor den Füßen von Laurenz Buhse. Der nutzte seine Chance eiskalt. Unser Spiel in der Folge eine einzige Katastrophe. Kein Zweikampfverhalten, ohne Tempo, 99% Fehlpässe und Torschüsse die ihr Ziel deutlich verfehlten. Als Vincent Eric Schulze für die Görlitzer in der 35.Minute auf 2:0 erhöhte mußte man schlimmes befürchten. Dann gab es in der 39.Minute die einzige gute Offensivaktion unserer Mannschaft. Nick Bernhard legte den Ball quer auf Eddy Wehland, der per Flachschuss den ganz wichtigen Anschlusstreffer zum 1:2 erzielte. Mit diesem Spielstand ging es in die Pause und die Hoffnung auf Punkte kam zurück.

Die meisten Zuschauer werden sich gefragt haben, was ist da passiert in der Halbzeitpause. Denn es kam eine völlig andere Neugersdorfer Mannschaft auf das Spielfeld zurück. Spielfreude, Entschlossenheit in der Zweikampfführung und gute Kombinationen brachte die Görlitzer Hintermannschaft in höchste Nöte. Die erste Chance, in der 41.Minute nutzte Eddy Wehland zum 2:2 Ausgleich. Vincent Jarmer gelang in der 48.Minute die Führung zum 3:2, sein erstes Saisontor. Dann vergingen nur vier Minuten und wieder jubelten unsere Jungs. Mit seinem 3.Tor, in der 53.Minute, baute Eddy Wehland die Führung auf 4:2 aus. Wahnsinn - in nur 12 Minuten das Spiel vom 1:2 Rückstand in eine Zweitoreführung gedreht. Unser Spiel nach vorn sah jetzt richtig gut aus. Es gab weitere gute Chancen für ein fünftes Tor. Unser Abwehrspiel war aber auch im 2.Durchgang weiter äußerst abenteuerlich. Als Görlitz in der 65.Minute zum Anschlusstreffer kam durfte wieder gezittert werden. Zum Glück verstolperten die Gäste beste Einschussmöglichkeiten. Als dann endlich der Schlusspfiff ertönte war der zweite Saisonsieg perfekt und der Anschluss an die Mittelfeldplätze wieder hergestellt. Es wird weiter schwierig bleiben Spiele zu gewinnen, wenn die Mannschaft so wechselhaft in ihren Leistungen bleibt. Beim nächsten Auswärtsspiel bei der SpG Wehlen/Wesenitztal brauchen wir aber unbedingt einen Dreier um uns von den Abstiegsplätzen abzusetzen.

FCO: Kraus - Scholz, Eichner, Winkler, Jarmer (Krause), Wehland, Bernhard, Schulze, Ettrich, Starschinski (Jänchen), Bähr (Heinrich)

Torschützen: 3 x Eddy Wehland, Vincent Jarmer

31.10.2015 - 10:30 Uhr

SpG VfB/Lok Zittau Bild#56(verein-vfb_zittau.gif) - FCO Neugersdorf     1:2 (0:1)

Im Kellerduell gelang unseren Jungs ein wichtiger Auswärtssieg. Der Sieg im Kreisderby war hochverdient, weil unsere Mannschaft viele gute Torchancen heraus spielte. In der 1.Halbzeit waren wir die klar bessere Mannschaft. Trotz einiger Ausfälle von Stammspielern kombinierten unsere Jungs gut und so kamen wir folgerichtig zu guten Tormöglichkeiten. Eddy Wehland konnte sich oft auf der rechten Angriffsseite durchsetzen. Als er Max Starschinski nach schönem Zuspiel in Schussposition brachte waren wir der Führung nahe. Max Starschinski überlupfte den Keeper, aber ein Zittauer rettete auf der Linie. Kurz danach verfehlte Max Starschinski per Flachschuss das Tor der Gastgeber knapp. Auch Vincent Jarmer konnte gute Schusspositionen nicht nutzen. Nach 32 Minuten war es Eddy Wehland der unsere Mannschaft in Führung brachte. Er setzte sich wiederholt gut auf der rechten Seite durch und überwand mit einem tollen Schuss den Zittauer TW. Zittauer Angriffe konnten unsere Abwehrspieler zumeist rechtzeitig entschärfen und so gab es nur eine richtig gute Chance für die Gastgeber. Schade das wir unser gutes Spiel in der 1.Halbzeit nicht mit einem 2.Tor belohnen konnten.

Und als dem bisher harmlosen Gastgeber in der 43.Minute der überraschende Ausgleich gelang, wurde es wieder spannend. Jannik Kraus konnte einen Aufsetzerball nicht festhalten und der Zittauer Max Nitsche staubte zum 1:1 ab. In der Folge standen wir zu weit weg von den Gegenspielern und sofort bekamen wir Probleme. Wenig später entschärfte Jannik Kraus einen gefährlichen Torschuss der Zittauer. Er lenkte den gefährlichen Ball über den Querbalken. Aber unsere Jungs kämpften sich ins Spiel zurück. Die erneute Führung für unser Team gelang Louis Winkler. Überlegt schlenzte er den Ball von der Strafraumgrenze ins lange Eck des Zittauer Tores. Das wir bis zum Schlusspfiff zittern mussten lag an der schlechten Chancenverwertung. Auch die 4 Minuten Nachspielzeit, wo immer die auch herkamen, konnten die Zittauer nicht nutzen. Dann war das Spiel aus und ein verdienter Auswärtssieg war eingefahren. Glückwusch Jungs. Nun brauchen wir eine Top Leistung um unser nächstes Heimspiel gegen SpG Görlitz/Niesky zu gewinnen. Wir wünschen unserem Spieler Nico Hänsel gute Besserung, der leider verletzt in der 9.Minute ausscheiden musste.

FCO: Kraus - Hänsel (Jänchen), Eichner, Winkler, Krause, Jarmer, Wehland, Schulze, Heinrich, Starschinski (Grüneberger), Bähr

Torschützen: Eddy Wehland, Louis Winkler

03.10.2015 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf VfL Pirna-Copitz 07     1:6 (1:2)

Der Sieg der Copitzer geht, nach einer desolaten Leistung in der 2.Halbzeit, absolut in Ordnung. Schwere individuelle Fehler in unserer Abwehr, kaum konstruktives Aufbauspiel bei Ballbesitz und auch klare Nachteile in der Zweikampfführung brachten die Gäste auf die Siegerstrasse. Eine erste Lücke in unserer Abwehr entdeckten die Pirnaer schon in der 3.Minute. Ein kluger Pass in die Schnittstelle unserer Abwehr brachte einen Copitzer Angreifer in gute Schussposition. Jannik Kraus konnte den Ball noch abwehren, aber Florian Göpfert staubte ab und erzielte das 1:0 für Pirna. Unser Angriffsspiel kam nur schwer in Gang, weil zu viele Pässe den Mitspieler nicht erreichten. Als der Pirnaer Torhüter beim Abschlag außerhalb des 16m Raumes den Ball aus der Hand ließ, gab es direkten Freistoß für unser Team. Max Starschinski erzielte den Ausgleich mit einem Schuss in die Torwartecke nach 16 Minuten. Aber Copitz kam schnell erneut zum Führungstreffer. Ein zu kurzes Rückspiel per Kopf durch Dominik Scholz erlief Alex Selmann und brachte Copitz in der 23.Minute erneut in Führung. Dieser erneute Rückstand lähmte unser Spiel erneut und Copitz hätte durchaus noch vor der Pause ein weiteres Tor erzielen können. Eigene Angriffsversuche scheiterten immer wieder, weil Copitz fast alle Zeikämpfe gewann. Als der Schiedsrichter zum Pausentee pfiff und es beim knappen Rückstand blieb, lebte dennoch die Hoffnung auf eine Wende im Spiel.

Aber wieder waren es, in der 50.Minute, 55.Minute und 58.Minute, schlimme Patzer in der Abwehr die zu einem deutlichen 1:5 Rückstand führten. Ähnlich wie schon in Weißig, nahm das Unheil seinen Lauf, auch weil keiner der Wechselspieler in der Lage war dem Spiel mehr Stabilität zu geben. Das dann auch noch der Kapitän der Mannschaft, Dominik Scholz, sich eine Rote Karte einhandelte, war die Krönung einer desolaten 2.Halbzeit. Im Spiel nach vorn fehlte die letzte Konsequenz im Abschluss um noch eine Resultatsverbesserung zu erzielen. Copitz war noch einmal in der 76.Minute erfolgreich und erhöhte mit tollem Schuss in den Winkel auf 6:1. Die Pirnaer legten alle Probleme in unserer Mannschaft offen. Vorallem die älteren Spieler müssen in so einer Spielklasse tragende Säulen in einer Mannschaft sein, aber genau die haben im Moment die größten Probleme. Wir müssen intensiv an unseren Fehlern arbeiten, ein 3.Training in der Woche ist eigentlich notwendig um im Abwehrverhalten deutlich stabiler zu werden. Wir brauchen einen Dreier gegen Zittau um nicht den Anschluss an die Nichtabstiegsplätze zu verlieren.

FCO: Kraus - Winkler, Scholz, Eichner (Hendrich), Krause (Hänsel), Jarmer (Stark), Bernhard, Ettrich, Heinrich, Starschinski, Bähr (Grüneberger)

Torschütze: Max Starschinski

26.09.2015 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf SpG Deutschbaselitz     2:2 (1:1)

Schade, es fehlten nur fünf Minuten zum ersten Dreier für unsere Mannschaft gegen den Tabellenzweiten aus Deutschbaselitz. Deutlich verbessert präsentierte sich unser Team gegenüber dem Auswärtsspiel in Weißig. Mit ruhigem Spielaufbau versuchten unsere Spieler den Gast zu kontrollieren und mit einem guten finalen Pass Chancen heraus zu spielen. Ein erstes Achtungszeichen setzte Max Starschinski mit einem 20m Distanzschuss, der aber am Tor vorbei ging. In der 10.Minute kam Deutschbaselitz zu seiner 1.Chance. Ein Steilpass überraschte unsere Abwehr. Der darauffolgende Torschuss klatschte an unseren Pfosten, Glück gehabt. Anschließend hatten die Gäste ihre beste Phase in der 1.Halbzeit. Aber unsere Abwehrspieler waren konzentriert bei der Sache und auch im Mittelfeld gab es eine klare Zuordnung. Gefährlich waren die Gäste immer bei Freistößen. Da hatten wir in der 20.Minute erneut Glück, als ein Freistoß aus 35m an unsere Latte klatschte. In diese Drangphase der Gäste gelang uns nach gutem Zusammenspiel der Führungstreffer. Eddy Wehland vollendete in der 30.Minute einen schönen Spielzug mit platziertem Flachschuss ins lange Eck zum 1:0. Die Freude über die Führung hielt leider nur fünf Minuten. Einen Ballverlust in unserem Mittelfeld nutzten die Gäste für einen schnellen Konter. Paul Klawitter ließ sich die Chance zum Ausgleich nicht entgehen und netzte zum 1:1 ein. Dies war zugleich der Pausenstand.

Die erste gelungene Kombination nach Wiederbeginn, über unsere rechte Angriffsseite, führte zum 2:1 Führungstreffer für unsere Mannschaft. Robert Ettrich gelang ein Solo bis zur Grundlinie. Sein klasse Zuspiel auf Nick Bernhard vollendete dieser mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck. Dieses Tor brachte viel Schwung in unser Spiel und so hatten wir einige gute Abschlussaktionen auf das Tor der Gäste. Deutschbaselitz machte viele Fehler im Spielaufbau. Aber wir konnten leider kein Kapital daraus schlagen, spielten den Ballgewinn nicht präziese genug zu Ende. In der Schlussphase der Partie verloren wir etwas die Ordnung und so kamen die Gäste noch einige male gefährlich vor unser Tor. Als wir ein unnötiges Foulspiel, 20m vor unseren Tor verursachten, nutzten die Gäste diese Situation zum 2:2 Ausgleich. Sie spielten den Ball kurz an unserer Mauer vorbei in den Strafraum und erneut Paul Klawitter der Torschütze. Er schoss den Ball an unserem Keeper vorbei ins Tor. Fünf Minuten später war Schluss. Schade, auf Grund der 2.Halbzeit wäre ein Sieg nicht unverdient gewesen. Dennoch sollte diese Leistung Mut für die nächsten Aufgaben machen.

FCO: Kraus - Winkler, Scholz, Eichner, Jarmer (Seewald), Wehland, Bernhard, Ettrich, Heinrich, Starschinski (Krause), Bähr (Schulze)

Torschützen: Eddy Wehland, Nick Bernhard

19.09.2015 - 10:30 Uhr

SG Weißig  FCO Neugersdorf     5:4 (3:0)

Die Zielstellung, über ein gutes Abwehrverhalten und einer besseren Chancenverwertung, mindestens einen Punkt mit ins Oberland zu nehmen, wurde nicht erreicht. Was das Abwehrverhalten angeht, präsentierten sich einige Spieler deutlich unter Landesklassenniveau. In der Offensive finden die Jungs immer besser zueinander. Die Weißiger Abwehr hatten zu Beginn des Spieles große Probleme mit unserem guten Angriffsspiel. So hatten Eddy Wehland und Vincent Jarmer gute Schusspositionen um uns in Führung zu bringen. Aber die Chancen wurden leider vergeben. Statt dessen fiel das 1.Tor für die Gastgeber schon in der 5.Minute. Jannik Kraus verschätzte sich beim herauslaufen, er stand dann seitlich am 16m Raum, so war unser Tor verweist und William Schult erzielte das 1:0 für Weißig. Wie schon in den zwei Spielen zuvor brachte das erste Gegentor einige Defensivspieler völlig von der Rolle. Trotzdem waren wir immer in der Lage gute Torchancen heraus zu spielen. Die Beste hatte Nick Bernhard, der aber einen Weißger Abwehrspieler auf der Torlinie nicht überwinden konnte. Ein Tiefschlaf in unserer Abwehr, nach einer Ecke für Weißig, brachte ein weiteres Gegentor. Luca Sengstock köpfte aus 8m völlig freistehend ohne Gegenwehr zum 2:0 für Weißig ein. Beide Abwehrreihen, oft überfordert mit ihren Aufgaben, gestatteten weitere Chancen auf beiden Seiten. Den K.O. gab es für uns in der 40.Minute. Da waren unsere Abwehrspieler zu zögerlich den Zweikampf zu suchen, das bestrafte Tim Kadner mit einem Schuss aus 12m zum 3:0 für Weißig.

Kurz nach der Pause gab es kurzzeitig Hoffnung für unser Team, doch noch was zu holen. Nick Bernhard erzielte das 1:3 nach Zuspiel von Vincent Jarmer. Aber unsere Fehler im Abwehrverhalten hielten weiter an. So mussten wir weitere Nackenschläge einstecken. In der 69.Minute und 71.Minute gab es weitere Tore für die SG Weißig. Jetzt schien ein Debakel zu drohen, aber was dann folgte glaubt man kaum. Auch die Weißiger Abwehr schien in der Folge von allen guten Geistern verlassen. Binnen acht Minuten gelangen uns noch 3 Tore. Louis Winkler in der 73.Minute erzielte mit herrlichem Distanzschuss das 2:5. Dann war nach 78 Minten, nach Eckball, Dominik Scholz per Kopf erfolgreich. Er markierte auch den Endstand nur zwei Minuten später zum 4:5. Dann jubelten die Gastgeber, weil der gut leitende Schiedsrichter das Spiel beendete. Dieses Spiel war geprägt durch zwei Mannschaften, die unglaublich schlecht verteidigten. Ein 8:8 wäre durchaus möglich gewesen. Wenn wir es nicht schaffen die Abwehr zu stabilisieren und nicht schon im nächsten Spiel einen Dreier einfahren, könnten wir schweren Zeiten entgegen gehen.

FCO: Kraus - Winkler, Scholz, Eichner (Schulze), Krause (Bähr), Jarmer, Wehland, Bernhard, Ettrich, Starschinski, Jänchen (Heinrich)

Torschützen: 2 x Dominik Scholz, Nick Bernhard, Louis Winkler

12.09.2015 - 10:30 Uhr

FCO Neugersdorf SC Großröhrsdorf     2:3 (1:1)

Die Mannschaft hat aus den Fehlern im Abwehrverhalten aus dem Spiel gegen Hoyerswerda nicht gelernt. Die ersten Meisterschaftspunkte wollten unsere Jungs gegen Großröhrsdorf einfahren. Unsere Team versuchte das Spiel zu kontrollieren, den Gegner nicht ins Spiel kommen zu lassen. Es waren in der Anfangsphase zu viele lange Bälle auf unsere Offensivspieler die zu oft den Mitspieler nicht erreichten. Nach 10 Minuten wurde es mit dem Passspiel besser und es gelangen dann einige gute Angriffsaktionen. Nach schönem Zuspiel von Vincent Jarmer hatte Eddy Wehland das 1:0 auf dem Fuß, scheiterte jedoch freistehend am Keeper der Gäste. In das mittlerweile gute Spiel unserer Mannschaft platzte das erste Gegentor in der 18.Spielminute. Wie schon in Hoywoy gab es 20m vor unserem Tor ein schlechtes Zweikampfverhalten, welches zum Freistoß führte. Den Freistoß versenkte Julien Hentsch unhaltbar in unser Tor, der erste Schuß der Gäste in Richtung FCO Tor. Wir brauchten fünf Minuten um den Schock erst mal zu verdauen. Die Mannschaft zeigte eine gute Reaktion und erspielte sich zunehmend Feldvorteile und Chancen zum Ausgleich. In der 38.Spielminute gelang Nick Bernhard der verdiente Ausgleich. Vincent Jarmer legte den Ball auf den mitgelaufenden Nick Bernhard quer ab. Zuerst konnte der Keeper den Schuß abwehren, aber im 2.Versuch war er geschlagen. Anschließend gab es noch zwei gute Möglichkeiten um sogar in Führung zu gehen. Mit dem Halbzeitpfiff und dem Spielstand von 1:1 ging es in die wohlverdiente Pause.

Unkonzentriert, keine klare Zuordnung und zu passiv im Spiel gegen den Ball, so verliefen die ersten fünfzehn Minuten nach der Halbzeit. Die Gäste bestraften unsere Fehler, in Person von Julien Hentsch, eiskalt. Zuerst gab es für ihn freihes Geleit durch unserer Mannschaft bei seinem Solo in der 56.Minute. Dann stand er, nach einem Einwurf, 22m vorm Tor völlig frei und nagelte den Ball unter die Latte zum 1:3 ins Tor. Ein Abwehrverhalten wie in der Kreisklasse brachte uns auf die Verliererstraße. Offensiv hatte die Mannschaft auch in der 2.Hälfte sehr gute Szenen. Pech hatte Vincent Jarmer bei seinem Lattenschuß und leider fehlte es an der Genauigkeit bei einigen Abschlußaktionen unserer Mannschaft um den Spiel noch einmal eine Wende zu geben. Erst in der 70.Minute konnte Louis Winkler per Kopf nach einer Ecke auf 2:3 verkürzen. Die Gäste brachten dann mit viel Glück den knappen Vorsprung ins Ziel. Alle Spieler müssen bei Ballbesitz besser gegen den Ball arbeiten und mit höchsten Körpereinsatz bereit sein ein Tor zu verhindern. Dann könnte es im nächsten Spiel Auswärts bei der SG Weißig endlich für ein gutes Ergebnis reichen.

FCO: Kraus - Winkler, Scholz (Heinrich), Eichner, Krause (Hänsel), Jarmer, Wehland, Bernhard, Schulze, Ettrich, Starschinski (Bähr)

Torschützen: Nick Bernhard, Louis Winkler

05.09.2015 - 10:30 Uhr

SpG Hoyerswerda  FCO Neugersdorf     3:0 (0:0)

Bei Halbzeit, es stand 0:0, war mit diesem Spielausgang absolut nicht zu rechnen. Unser Team begann sehr selbstbewusst, war gut organisiert und hatte in den ersten 20 Minuten klare Chancen um in Führung zu gehen. Eddy Wehland, Nick Bernhard und Max Starschinski konnten aber Ihre Chancen nicht nutzen. So kam Hoywoy mit dem Schrecken davon und wurde mit zunehmender Spielzeit stärker. Die letzten 10 Minuten vor der Halbzeit hatte Hoywoy gute Möglichkeiten in Führung zu gehen. Jannik Kraus im Tor und unsere Abwehrspieler konnten aber im letzten Moment immer wieder klären. Als der Schiedsrichter zur Halbzeitpause pfiff, konnte man mit unserer Leistung durchaus zu frieden sein. Die schlechte Chancenverwertung war aber eine Katastrophe.

Der Sieg der Gastgeber war am Ende verdient, weil wir im 2.Spielabschnitt nicht mehr so konzentriert waren und zu viele Fehler im Spielaufbau machten. Wir standen zu oft zu weit weg vom Gegner um Angriffe des Gegners zu unterbinden. Ungeschicktes Zweikampfverhalten ergaben unnötige Freistöße gegen uns. So geschehen durch Jakob Schulze in der 52.Minute. Er leitete durch einen verlorenen Zweikampf mit anschließenden Foulspiel den Führungstreffer der Gastgeber ein. Den Freistoß aus 20m nutzte Konrad Krautz. Er schlenzte den Ball über unsere Mauer ins Tor zum 1:0 für Hoywoy. Warum uns dieser Gegentreffer total von der Rolle brachte, muß klar hinterfragt werden. Wir waren in der Offensive bemüht Chancen zu erspielen aber der Torabschluss war einfach zu ungenau. Eine Fehlerkette im Abwehrverhalten brachte nach 60 Minuten die Gastgeber mit 2:0 in Front. Danach hatte Eddy Wehland die Chance zum Anschlußtor auf dem Fuss, hatte Pech das sein Schuss nur an den Pfosten klatschte. Zwei Minuten später traf Nick Bernhard, nach einer Eingabe aus 5m, den Ball nicht voll. Nur acht Minuten später machte es der Gastgeber besser. Durch einen Schrägschuss aus 18m in den Torwinkel erhöhte Hoywoy auf 3:0, welches zugleich der Endstand der Partie war.

Fazit: Wir müssen uns für die guten Phasen im Spiel mit Toren belohnen um erfolgreich zu sein. Und ein Gegentor darf uns nicht so leicht aus der Spur bringen. Kopf hoch Jungs.

FCO: Kraus - Winkler, Scholz, Eichner (Hänsel), Krause, Jarmer (Hendrich), Wehland, Bernhard (Bähr), Schulze (Grüneberger), Ettrich, Starschinski

Torschützen: -

Letzte Aktualisierung vor 481 Tagen